Menschenansammlung vor Laden mit verschimmelten Speisen aufgelöst

| Mallorca |
Die Polizisten im Einsatz in Son Gotleu.

Die Polizisten im Einsatz in Son Gotleu.

Foto: Ultima Hora

Polizisten haben vor und in einem nicht in hygienisch einwandfreiem Zustand befindlichen Geschäft in Palma eine größere Menschenansammlung auflösen müssen. Von etwa 30 Personen wurden die Personalien aufgenommen, wie es in einer Pressemitteilung hieß. Größere Menschengruppen erhöhen die Ansteckungsgefahr mit Corona.

Der Laden befindet sich in der Straße Santa Florentina im Problemstadtteil Son Gotleu. Die Ordnungshüter fanden unter anderem Kakerlaken und sonstige Insekten im Kühlschrank und Schimmel auf Speisen, die zum Verkauf angeboten wurden.

Um die Ansteckungen mit Corona geringzuhalten, geht die Polizei verstärkt gegen illegale Partys oder sonstige Veranstaltungen mit vielen Menschen vor. Am Wochenende fanden balearenweit 27 Einsätze dieser Art statt. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Manni / Vor 8 Monaten

Gammelfleischparty.

Roland / Vor 8 Monaten

Den Beitrag habe ich nicht verstanden. Was zog die Leute vor den Laden mit den verschimmelten Speisen?

Bluelion / Vor 8 Monaten

War die Menschenansammlung wg der verschimmelten Lebensmittel? Wollten sie den Ladenbesitzer helfen? War es Protest gg die Polizei?