Deutscher in Palma angegriffen: Richter schickt Uhrenräuber in U-Haft

| | Mallorca |
Nationalpolizisten im Einsatz auf der Insel.

Nationalpolizisten im Einsatz auf der Insel.

Foto: Ultima Hora

Ein Richter hat zwei Männer in U-Haft geschickt, die einem Deutschen in Palma de Mallorca eine teure Uhr gestohlen haben sollen. Nach Angaben der spanischen Nationalpolizei handelt es sich um eine Audemars Piguet Offshore im Wert von 25.000 Euro.

Das Schmuckstück war dem Mann im Februar am Passeig de Mallorca vom Arm gerissen worden, nachdem er zusammen mit einer ihn begleitenden Frau sein Auto verlassen hatte. Der Mann wurde zu Boden gerissen und verletzt. Als ein Zeuge die Männer mit seinem E-Scooter verfolgte und er ihnen zu nahe kam, zückten diese Messer, woraufhin die Verfolgung abgebrochen wurde.

Nach längeren Ermittlungen konnten zwei Verdächtige gefasst werden. Es handelt sich um Algerier im Alter von 21 und 24 Jahren. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Nelle / Vor 2 Monaten

Einfach nur ein dummer Kommentar von p.11!

p.11 / Vor 2 Monaten

Selber Schuld warum trägt er so eine teure Uhr ? Wollte er die Frau begeistern ?