Gastronomie auf Mallorca muss Innenräume wegen Corona wieder schließen

| | Mallorca |
Die Bewirtung in den Innenräumen von Bars und Lokalen auf Mallorca ist erneut untersagt.

Die Bewirtung in den Innenräumen von Bars und Lokalen auf Mallorca ist erneut untersagt.

Foto: Enrique Calvo / ultimahora.es

Kehrtwende bei den Lockerungen der Corona-Restriktionen auf Mallorca: Aufgrund des Anstiegs des Neuansteckungen zieht die Balearen-Regierung die Notbremse in der Gastronomie. Bars und Restaurants müssen ihre Innenräume wieder für Gäste schließen, dürfen nur auf den Außenterrassen bewirten.

Die Lockerung, dass die Gastronomie auch in den Innenräumen der Lokale Gäste bewirten darf, war erst am 15. März eingeführt worden. Es galt die Auflage, dass lediglich 30 Prozent des sonst üblichen Besucheraufkommens eingelassen werden dürfen.

Allerdings hatte die Regierung bereits bei der damaligen Lockerung angekündigt, die Restriktionen zu verschärfen, sollten sich die Zahlen der Neuansteckungen wieder erhöhen. Und tatsächlich war seitdem ein Anstieg bemerkt worden.

Ursprünglich hatte eine erste Überprüfung der Entwicklung erst nach Ostern stattfinden sollen. Die Balearen-Regierung hat aber bereits schon jetzt die Maßnahmen verschärft.

Die Außenterrassen der Lokale waren ihrerseits erst am 2. März wiedereröffnet wurden. Im Außenbereich sind 50 Prozent der Kapazitäten zugelassen. An einem Tisch dürfen maximal vier Personen zusammenkommen. Die Gastronomie muss zudem um 17 Uhr schließen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 29 Tage

@Uwe: "Ich & Du" möchte doch nur erreichen, dass noch mehr menschen sich infizieren und mehr Menschen sterben - ein Teufel in Person! Diese Person kann fakten nicht verstehen - oder will nur nicht!

Uwe / Vor 29 Tage

@ich&du Keine ahnung woher du deine info hast. In Florida hatten die läden auch dicht und erst vor 2 tagen hat Miami den Katastrophenfall aufgerufen wegen den spring break feiern da auch dort die zahlen hoch sind Über 4 Millionen positive .....

Ich & Du / Vor 29 Tage

Schweden, Dubai oder Florida hier hat noch nie ein Restaurant, zumachen müssen - keiner dieser Orte werden als Massengrab in die Geschichte eingehen....aber der deutsche Michel braucht den Druck von oben

Hagen / Vor 29 Tage

Herr vergib ihnen, sie wissen nicht mehr was sie tun!

M / Vor 29 Tage

Sicher ist: der Virus wird seinen Weg finden, den die Menschen sind zu bequem zu tun, was erforderlich ist.

Steven / Vor 29 Tage

@Berliner sind sie Beamter oder einfach nur willenloser Konsument? Das es wohl für jeden der noch etwas Hirn behalten hat zum Nachdenken anregen sollte, wenn man solch Blödsinn hier liest, dazu noch verlinkt auf niedrige InZestzahlen, darf man heute in Deutschland anscheinend nicht mehr verlangen. Am besten in Berlin bleiben, sicher Spandauer, was ja nicht zu Berlin gehört. @Tom wie blöde muss man sein, das man Mallorca nur auf Kneipen reduziert. Viel Spass am Baggersee. @M hat heute frei anscheinend.

Stefan Meier / Vor 29 Tage

@Christoph Weil es eben keine Privatangelegenheit ist, wenn es durch vermehrter Reisetätigkeit zu einer Erhöhung der Infektionen kommt, in der Verlauf Menschen schwer erkranken und sterben. Und das ist dann noch schwerer zu ertragen, wenn die Temperatur auf Malle bei 10 Grad um 12 Uhr liegt. Sooooo schwierig ist das eigentlich nicht zu verstehen.

Gloria / Vor 29 Tage

Auf den Terassen war es o.k. aber die mit Folie abgängten Innen räume und Windgeschützt verpackten Terassen gehen nicht . Ich frag mich sowieso warum man nicht einfach mit dem Hintern in seinem Haus oder Garten , Balkon oder Terasse bleiben kann, mal den Grill anwirft oder selbst was kocht , man kann doch schon froh sein das wir ohnehin auf die Insel dürfen und können, da sollte man das nicht riskieren, weil man meint man muss jeden Tag irgendwo in ein Kaffee sitzen oder essen gehen.

Mats / Vor 29 Tage

@Rainer Ich habe keine Angst vor Verschwörungen, weil es diese in dem Ausmaße nicht gibt uns auch noch nie gab. Aber ich mache mir wirklich große Sorgen um diese Gehirndiaroe von Ihnen und manch anderen - unerträglich !

Berliner / Vor 29 Tage

Schlimme Kommentare hier: „gemeine Pöbel“, „unsere regierende Gottesanbeterin in Personalunion mit dem Alpentaliban“, „die Presse, die den Blödsinn auch noch verbreitet“, „kohle aus dem EU fond "plandemie"zu pluendern“. Das Resultat solcher Denkweise, hat man in Kassel gesehen. Einfach nur traurig.