Impfzentren auf Mallorca sind bereit

|
Auch die Impfungen im Sportzentrum Mateu Cañellas in Inca werden am Mittwoch wieder aufgenommen.

Auch die Impfungen im Sportzentrum Mateu Cañellas in Inca werden am Mittwoch wieder aufgenommen.

Foto: C. Viera

Am Mittwoch wird die Massenimpfung gegen das Coronavirus mit dem Impfstoff Astrazeneca auf Mallorca wieder aufgenommen. In den acht Tagen, in denen pausiert wurde, haben sich 19.000 Dosen von Astrazeneca in den Kühlschränken angesammelt.

Es sei alles bereit für die Wiederöffnung der Impfzentren, erklärte die balearische Gesundheitsministerin Patricia Gómez.

Das Neue ab Mittwoch: Die Impfreihenfolge wurde geändert. So sollten eigentlich nur Menschen mit Astrazeneca geimpft werden, die 55 Jahre alt oder jünger sind. Man hatte mit dem Jahrgang 1966 begonnen. Nach einer Auskunft, dass der Impfstoff auch bei Älteren wirksam sei, werden jetzt auch Termine an bis zu 65-Jährige vergeben.

Nach dem Jahrgang 1966 werden also diejenigen von Vertretern des staatlichen Gesundheitssystems benachrichtigt, die ab 1956 geboren wurden.

Vor der Impfung stehen auch immer noch Teile des medizinischen Personals, der Polizei und anderer Behörden.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.