Spannungen zwischen Gitanos und Afrikanern in Palma

| | Mallorca |
Polizisten im Viertel Son Gotleu.

Polizisten im Viertel Son Gotleu.

Foto: Ultima Hora

In Son Gotleu, einem Problemviertel in Palma de Mallorca, haben sich die Spannungen zwischen Angehörigen verschiedener Volksgruppen verschärft. Am Dienstag bewegten sich dort zahlreiche Kräfte der spanischen Nationalpolizei, um Gitanos und Afrikaner auseinanderzuhalten. Es geht um die Oberhoheit über den Drogenhandel.

Den Spannungen vorausgegangen war eine tätliche Auseinandersetzung zwischen einem Gitano und einem Afrikaner am 16. März auf einer Restaurantterrasse des Viertels, die mit einer wüsten Schlägerei zwischen zahlreichen Personen endete.

In den vergangenen Jahren hatte es in dem sozialen Brennpunkt immer wieder Probleme zwischen Bewohnern gegeben. in Son Gotleu leben vor allem arme Menschen, der Drogenhandel grassiert. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.