Warteschlangen am Airport Mallorca zum Vorzeigen der PCR-Tests

| | Mallorca |
Warteschlangen im Ankunftsbereich an der Flughafenkontrolle in Palma.

Warteschlangen im Ankunftsbereich an der Flughafenkontrolle in Palma.

Foto: Guillermo Esteban / ultimahora.es

Mit Beginn der Osterferien hat die Pflicht, einen negativen PCR-Test vorzulegen, um auf Mallorca eintreffen zu können, an diesem Samstagmorgen zu längeren Warteschlangen am Flughafen von Palma geführt. Vor allem Studierende und Residenten, die auf dem Festland arbeiten, fliegen an diesem Wochenende auf die Insel, um die Feiertage mit der Familie zu verbringen.

Wer auf der Insel eintrifft, muss dazu nachweisen, nicht mit dem Coronavirus infiziert zu sein. Der Abgleich der Personalien mit den Testergebnissen und QR-Codes hat im Ankunftsbereich stellenweise zu Wartezeiten von 10 bis 15 Minuten geführt, zitierte die spanische MM-Schwesterzeitung Ultima Hora Flughafensprecher.

Obgleich in Spanien über die Feiertage ein allgemeines Reiseverbot zwischen den Regionen gilt , sind Inselresidenten, die aus beruflichen Gründen oder wegen ihrer Ausbildung auf dem Festland leben, davon ausgenommen.

Die Balearen-Regierung bezahlt den Studierenden sogar die Tests. Die jungen Mallorquiner können diese zur Heimreise in ausgewählten Laboren auf dem Festland machen lassen, oder, nach ihrer Ankunft, direkt am Airport oder nach Terminabsprache im Universitätsklinikum von Palma.

Wie Ultima Hora weiter berichtet, haben sich viele der Rückkehrer entschieden, den Test erst auf der Insel machen zu lassen.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 21 Tage

"Da wird die Insel ja bald wieder schließen müssen. Die nächste Welle kommt gewiss." - das verstehen eben nur die nicht ganz so einfachen Gemüter ...

Silke / Vor 24 Tage

Ich brauch mich nicht wundern, dass das Virus in Deutschland sich weiter stetig ausbreitet bei den "tollen" Kommentaren hier. Zum Glück ist es jedem noch selbst überlassen, ob er unter diesen Bedingungen verreisen will oder nicht. Nur Neid und negatives Geschreibe...

Was soll das denn? In DE steigen die Zahlen, obwohl bis dato niemand verreist ist!

Ich habe es ja schon oft geschrieben.... Scheint so, als würde das Virus bei manchen auch das Hirn befallen...

Pedro / Vor 24 Tage

warum kann man die Flieger nicht so ankommen lassen das zwischen jeder Landung 20 min liegen das würde die Einreisekontrolle entlasten, ist halt blöd wenn gerade. 3-4 Flieger innerhalb 10. in landen

Karin Schilling / Vor 25 Tage

Da wird die Insel ja bald wieder schließen müssen. Die nächste Welle kommt gewiss. Warum kann man nicht 10 Tage Quarantäne für alle Urlaubsrückkehrer anordnen. Das würde das Problem lösen

M / Vor 25 Tage

Perfekte Organisation: Abstand und Belüftung wie es zu erwarten war ... Internationale Mutantionen sind begeistert!

# Klaus / Vor 25 Tage

Ich denke Mallorca wird bald keine Deutschen Urlauber mehr Einreisen lassen weil die Infektionen extrem nach oben gehen.Mallorca wird Deutschland bald zum Hochrisikogebiet erklären und was will man auf Mallorca bei diesen Coronaregeln? das ist ja wie im Knast!! Mallorca wird nicht mehr so sein wie vor der Pandemie 2019. Da hat China gute Arbeit geleistet.

Asterix / Vor 25 Tage

Da kann ich mir vorstellen, das die sich aufregen. 15min heute sind damalige 2 Std. 15min Wartezeit sollte keine Erwähnung finden. Selten so gelacht...Leute Leute...DAS sind wirkliche Probleme.

cashman1 / Vor 25 Tage

Da geht es ja genauso eng zu, wie auf den letzten Bildern aus der Bier- und Schinkenstrasse. Not macht eben erfinderisch, da wird schon in der Ankunftshalle gefeiert.

Hajo Hajo / Vor 25 Tage

Meine Güte wenn ich mir ansehe, das gar keine Abstände eingehalten werden, stehen mir die Haare auf. Was wollen eigentlich alle die auf der Insel weder familiäre und berufliche Bindungen oder Eigentum haben auf der Insel, wenn sie doch nur vom Regen in die Traufe kommen und sogar noch eine Quarantäne befürchten müssen?

Roland / Vor 25 Tage

Das macht Lust auf unbeschwerten Osterurlaub.🚑