Meeresschildkröte am Kap Formentor auf Mallorca gerettet

| Mallorca |
Die gerettete Wasserschildkröte wurde "Dorita" getauft.

Die gerettete Wasserschildkröte wurde "Dorita" getauft.

Auf Mallorca ist die erste Meeresschildkröte in diesem Jahr gerettet worden. Das Tier war vor der Küste des Kap Formentors gestrandet. Mitarbeiter der Meeresstiftung "Fundació Palma Aquarium" brachten sie vorläufig in eine Auffangstation.

Dabei handelt es sich um die erste Wasserschildkröte, die in diesem Jahr vor der Küste Mallorcas gerettet wurde. Das Tier wurde auf den Namen "Dorita" getauft. Nach der Behandlung wird die Schildkröte dann wieder zurück ins Meer gebracht.

Im Laufe des vergangenen Jahres wurden vor den Küsten Mallorcas 84 gestrandete Meeresschildkröten registriert. Davon mussten 31 Tiere von Abfallresten und Plastikmüll befreit werden.

"Dorita" gehört zu der Gattung der Karettschildkröte. Sie hat eine Lebenserwartung von bis zu 60 Jahren und kann bis zu 160 Kilo schwer werden. Diese Schildkrötenart ist derzeit vom Aussterben bedroht. (cg)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.