Testpflicht für Urlaubsrückkehrer: Starker Andrang bei deutschen Ärzten auf Mallorca

| | Mallorca |
So sieht ein Antigentest aus.

So sieht ein Antigentest aus.

Foto: Mallorca

Angesichts des Beginns der Testpflicht für die Einreise in die Bundesrepublik am Dienstagmorgen ist der Andrang bei deutschen Fachärzten auf Mallorca deutlich stärker geworden. "Wir arbeiten bis zum Anschlag", sagte eine Sprecherin des Facharztzentrums Peguera gegenüber MM. Man versuche, der großen Nachfrage gerecht zu werden.

Corona-Schnelltests werden in Peguera für 65 Euro angeboten, auf den Beleg wird die Test-Uhrzeit, Geburtsdatum und der Name gedruckt. Wahlweise kann dies auf Spanisch, Deutsch und Englisch erfolgen.

Auch in der Picasso-Klinik mit deutschsprachigem Personal ist der Andrang von Osterurlaubern laut einer Sprecherin sehr viel größer geworden. Man arbeite nur nach Terminvereinbarung und nicht an den bevorstehenden Feiertagen, akzeptierte Personen müssten lediglich fünf Minuten warten. In der Klinik in Palma wurde der Preis für Antigentests von 58 auf 50 Euro gesenkt.

Im deutschen Facharztzentrum Porto Pi drängen sich ebenfalls die Menschen, die einen Antigentest benötigen. Man habe auch am Gründonnerstag und am Karfreitag von 9 bis 13 Uhr geöffnet, so der Arzt Johannes Gessner zu MM. An normalen Tagen kostet dort der Antigentest 50 Euro, an Sonn- und Feiertagen 60 Euro.

Die Testpflicht war von der deutschen Bundesregierung angesichts stark gestiegener Urlaubsbuchungen kurzfristig eingeführt worden, obwohl die Insel weiterhin kein Risikogebiet ist. Die Ergebnisse werden vor dem Einsteigen ins Flugzeug von Mitarbeitern der Airlines überprüft. (it)

Wo Sie auf Mallorca einen Corona-Test machen können, lesen Sie hier

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 21 Tage

@flyingspider: Logisch muß der in Spanisch sein - sonst versteht das doch der Kontrolleur in Spanien nicht und der Deutsche wird Sie zurückschicken ;-)

Darkaa / Vor 22 Tage

Fcb!...und ?! dennoch unnötiger Stress im Urlaub, den man sich sparen hätte können ! 😜

flyingspider / Vor 22 Tage

Kurze Systemfrage:Habe gestern Abend bei ARD-Nachrichten gesehen,dass PCR/AntiGen Tests auf spanisch verfasst nicht beim Einchecken für den Rückflug nach Deutschland akzeptiert werden, nur in englisch oder deutsch.Ist das so??

M / Vor 22 Tage

Wer Gemeinwohl-schädlich Urlaub macht, für den hält sich das "Mitgefühl" der Deutschen im Lockdown nahe Null!

Fcb! / Vor 22 Tage

Darkaa Schön blöd ist nur ihr Kommentar. Wenn man keine Ahnung hat sollte kein Blödsinn verzapft werden. So ziemlich jeder hier weiß wo und wie er sich testen lassen kann. Es gibt genug Möglichkeiten

Darkaa / Vor 22 Tage

Prima Urlaub 👍 Wer unbedingt fliegen will....tja...nu die Sorge mit dem Rückflug. Alleine einen Tag bei der Suche zum Arzt verdatteln. 😂😂😂😂 Schön blöd

Robbert / Vor 22 Tage

Egal!Hauptsache weg aus Dummland auf meine Lieblingsinsel.Das ist jeden Preis wert.Undso ein Test wird schon zu bekommen sein.Null Problemo!

Roland / Vor 23 Tage

Damit war zu rechnen. Und das ist jetzt der Kurzurlaub wert - inclusive der vielen anderen Einschränkungen? Nein, nicht um jeden Preis - das ist meine Meinung.

Roland / Vor 23 Tage

Was die Urlauber sich dort alles antun. Und wenn sie positiv getestet werden, dann fängt der Urlaub erst so richtig an.

M / Vor 23 Tage

"Starker Andrang" bitete zusätzliche Infektions-Gelegenheiten. ""Wir arbeiten bis zum Anschlag", & "Man versuche, der großen Nachfrage gerecht zu werden." könnte man so auslegen, dass nicht alle getestet werden können - macher wird einen späteren Flug nehmen müssen. Gut so!