Traumstrand Cala Murada dieses Jahr mit deutlich weniger Liegen und Sonnenschirmen

| | Mallorca |
So schön ist die Cala Murada.

So schön ist die Cala Murada.

Foto: Ultima Hora

Die Stadt Manacor im Osten von Mallorca will Liegen und Schirme auf den zu ihr gehörenden Stränden in dieser Hochsaison drastisch reduzieren, und zwar um 50 Prozent. Das betrifft nach Angaben der Gemeinde vom Mittwoch neun Strände, darunter die berühmte Cala Murada. Nicht ein Privatunternehmer wurde damit beauftragt, die Liegen und Schirme aufzustellen, sondern darum kümmert sich Manacor diesmal selbst.

Für die Sauberkeit sollen keine Fahrzeuge benutzt werden, Müll wird der Gemeinde zufolge mit der Hand aufgesammelt, einen Bootsverleih wird es nirgendwo geben. Für die Installation und Wartung sollen 18 zusätzliche Mitarbeiter angestellt werden.

Unter anderem folgende weitere Strände gehören zu Manacor: Es Domingos Petits, Porto Cristo, Domingos Grans und Cala Antena. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.