TV-Tipp: Von familiären Abgründen

Mallorca |
Ein Ferienhaus auf Ibiza

Eine schrecklich nette Familie urlaubt auf der Insel.

Foto: ARD

Für Nachteulen hat der HR am Samstag, 3. April, noch vor dem Morgengrauen einen Balearen-Film im Angebot. Los geht es um 3.20 Uhr mit dem Streifen „Ein Ferienhaus auf Ibiza”. Der Familienfilm stammt aus dem Jahr 2008.

Um ihre erwachsenen, heillos zerstrittenen Kinder Karla (Tina Ruland), Henriette (Suzan Anbeh) und Max (Johannes Suhm) endlich miteinander zu versöhnen, greift die resolute Greta (Heidelinde Weis) zu einer ungewöhnlichen Methode: Sie lädt alle drei zu einem gemeinsamen Urlaub nach Ibiza ein, wo sie die Streithähne vor die Wahl stellt: Entweder sie vertragen sich, oder sie werden von ihrem Vater Herbert (Peter Weck) enterbt!

Nach ein paar halbherzigen Versuchen, miteinander Frieden zu schließen, dauert es nicht lange, bis alte Konflikte aufbrechen. So entspinnt sich im sonnigen Spanien ein turbulenter Reigen aus familiären Eifersüchteleien, Herzschmerz und unverhofftem Liebesglück.

Schlagworte »

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.