Strandvermietungen bekommen Rabatt von 50 Prozent auf Mallorca

| | mallorca |
Konzessionsfirmen in Can Picafort und Son Bauló müssen in diesem Jahr weniger zahlen.

Konzessionsfirmen in Can Picafort und Son Bauló müssen in diesem Jahr weniger zahlen.

Auf Mallorca wird die Konzession für die Strandliegen- und Sonnenschirmvermietung in diesem Jahr für die Hälfte der üblichen Summe Vor-Corona-Zeiten ausgeschrieben. Das gilt unter anderem für die Strände Can Picafort und Son Bauló.

Somit wird die Vermietung von Sonnenschirmen, Liegen und der Betrieb von Strandbars in diesem Jahr für 450.000 Euro ausgeschrieben. Grund dafür ist vor allem die wirtschaftlich schlechte Sommersaison 2020 und die anhaltende Corona-Krise.

Des Weiteren hatte das zuständige Rathaus von Santa Margalida in einer Plenarsitzung weitere Senkungen der Kosten festgelegt. So hat die Gemeinde unter anderem eine 50-prozentige Reduzierung der Müllkosten verabschiedet. Die Gegend ist hauptsächlich auf den Tourismus angewiesen. (cg)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Mario / Vor 10 Tage

...Strandliegen- und Sonnenschirmvermietung einfach abschaffen!!!!

Ralph Sieger / Vor 10 Tage

...dann haben die Liegen. und Sonnenschirmvermieter endlich Beträge zur Verfügung um ihren Kunden einen Schutz an den verrosteten Stangen im Sonnenschirm anzubringen. Dann versaut man sich endlich nicht mehr seine Badesachen und Badehandtücher. Es gibt diesen Schutz. siehe clixxy,eu

Thomas Berthold / Vor 10 Tage

Aber die Touristen müssen trotzdem den VOLLEN Preis bestimmt zahlen oder ??

Roland / Vor 11 Tage

Ob die Sommersaison 2021 besser wird als 2020 wird sich noch zeigen.