Deutscher Arzt stellt falsche PCR-Tests auf Mallorca aus

| Mallorca |
Der Journalist Sascha Winkel während seiner Reportage.

Der Journalist Sascha Winkel während seiner Reportage.

Ein deutscher Arzt auf Mallorca soll gegen Bezahlung negative PCR-Tests für Rückreisende ausstellen, ohne aber den Test durchzuführen. Das geht nun aus einer Recherche des deutschen Journalisten Sascha Winkel hervor. Die Dokumentation wurde am Samstagabend in der Sendung "Menschen, Momente, Geschichten" auf RTL Life ausgestrahlt.

Der deutsche Arzt, der auf Mallorca lebt, soll für die gefälschten negativen PCR-Tests 80 Euro nehmen. Einige Touristen bestätigten den Vorfall gegenüber dem Journalisten Sascha Winkel. Ebenso wurde mit einer versteckten Kamera in der Praxis des Arztes gefilmt.

Wer derzeit auf Mallorca und den Nachbarinseln Urlaub macht, muss bei der Rückreise nach Deutschland einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen. Im Falle eines positiven Testergebnisses müssen die Urlauber in ein für die Quarantäne umfunktioniertes Hotel.

Mittlerweile hat auch die Polizei auf Mallorca die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen. (cg)

(Aktualisiert: Sonntag, 15:28 Uhr)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Bernardo68 / Vor 8 Monaten

@ Bluelion: ich bin zur zeit selber auf der insel.. wundere mich nur das RTL doch immer so mahnend berichtet.. ich sehe bisher weder sauftourismus noch millionen von menschen. Alles wird mit Abstand und allen bekannten regeln gehandhabt. Ok man muss um 15 uhr zum abendessen gehen.. 😳

Elvira / Vor 8 Monaten

Endlich haben die Hetzer wieder ein Thema, in dem sie Mallorca in den Dreck ziehen. Korruption gibt es überall auf der Welt.

Bluelion / Vor 8 Monaten

@bernardo68. Wieso soll man nicht auf die Insel dürfen? Und dann auch noch vom RTL. Für Sie ist das eigentliche Problem nicht der Arzt, sondern die berichtenden Medien... Kenn ich irgendwo her von den Querdenkern....

Don Miguel / Vor 8 Monaten

Wo Geld mit kleinen Gefälligkeiten leicht verdient werden kann, wird das von schwarzen Schafen leider auch praktiziert. Vergangene Woche war ich in Köln, bei der Suche nach einem PCR-Test für den Rückflug nach Palma wurde auch mir „kurzfristig“ ein negatives Ergebnis ohne Test angeboten. Sind manche Leute wirklich so naiv, zu glauben, so etwas wäre in Deutschland nicht möglich? Nach mittlerweile 45 Jahren auf der Insel bin ich überzeugt, dass die Korruption in Deutschland viel stärker ausgeprägt ist als hier.

Gloria / Vor 8 Monaten

schwarze Schafe gibt es überall, viel schlimmer ist das Urlauber solchen Menschen auf den Leim gehen, weil es nicht möglich ist einfache und unkomplizierte Test zu bekommen, warum gibt es keine Inselweite App über die die Persönlichen Daten +Personalausweis um,er. erfast werden können, man einen QR Code generieren kann der von allen Test Stationen. egal , ob Krankenhaus oder Apotheke. oder Testzentrum eingelesen werden kann und mit diesen daten und dem Ergebnis eine Bescheinigung erste.lt werden kann. Das programmiert ein Informatik Student an einem Nachmittag. Das ist ein echtes Armutszeugnis, so könnte man auch Apotheken in das Trsten ein inden und wäre für grössere Anfragen gerüstet

Sara / Vor 8 Monaten

Hui, das steht jemandem Ärger in‘s Haus... Das war‘s dann ist Mallorca… Tschüss!

Hagen / Vor 8 Monaten

Das dürfte wohl das endgültige Aus für den deutschen Tourismus auf Malle sein. Niemand wird mehr den auf der Insel praktizierenden Ärzten Vertrauen schenken. Ergo müsste sich dann auch jeder Tourist nach Rückkehr in sein Heimatland einem zweiten Test unterziehen. Kosten pro Test 80 Euro! Vater, Mutter, Kind zahlt auf Malle 240 und in D nochmal 240 Euro. Dann lohnt sich ein Urlaub nicht mehr. Einmal angenommen, dass es sich bei diesem Gefälligkeitsgutachten nicht nur um einen Einzelfall handelt und möglicherweise auch andere Ärzte ihr Gehalt auf diese Weise aufgebessert haben, wird man pauschal den Expertisen der auf Mallorca tätigen Ärzte wohl kaum Glauben mehr schenken dürfen. Ich jedenfalls erwarte in Kürze die Aufdeckung weiterer Fälle.

Carneval / Vor 8 Monaten

Einsperren und Schlüssel wegwerfen. Das Spiel mit der Gesundheit aus Raffgier ist das allerletzte. Die "Nichtgetesteten" gleich mitbestrafen - aber richtig.

Asterix / Vor 8 Monaten

Polizei, etc sind schon dran ( Quelle Ultima Hora )

Darkaa / Vor 8 Monaten

Jetzt kann man sich ja denken, warum es in Mallorca sowenig positive Fälle gibt. Wird nicht der einzige sein, der es nicht so genau nimmt. Hauptsache die Touristen kommen. Nichts ist schöner, als Statistiken, die man selber macht.😜