Junger Mann rast mit 211 km/h auf Palmas Ringautobahn

| Mallorca |
Blick auf Palmas Ringautobahn.

Blick auf Palmas Ringautobahn.

Foto: Ultima Hora

Ein junger Mann Mann hat sich dabei filmen lassen, wie er mit 211 Stundenkilometern auf der Ringautobahn von Palma de Mallorca und der Autobahn nach Llucmajor unterwegs war. Ein Video von der Fahrt stellte er in soziale Netzwerke. Dort sind eigentlich nur 80 km/h erlaubt.

Die Guardia Civil identifizierte dank der Aufnahmen inzwischen den Fahrer und sein Auto: Es handelt sich um einen grauen Nissan GTR aus dem Jahr 2009. Dieses Fahrzeug hatte zudem nach Informationen der Lokalpolizei an illegalen Autorennen im Gewerbepark Can Valero in Palma teilgenommen.

Dem Fahrer drohen jetzt drei bis sechs Monate Haft und eine hohe Geldstrafe oder 31 bis 90 Tage Strafarbeiten für die Gemeinschaft. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

M / Vor 6 Monaten

Einfach alle Kfz bei Zulassung mit einer technischen 130 km/ h Sperren ausrüsten.

Fäkalius / Vor 6 Monaten

Das ist doch eine sehr schöne Vorlage für eine Abstimmung durch die Leser ! Dabei wären die Möglichkeiten : Geldstrafe / Knast / Sozialeinsatz bei Unfallkrüppeln anzubieten . Irgendwelche Juxies werden sicher auch " an der Fortpflanzung hindern " vorschlagen - aber : das muss MM ja nicht veröffentlichen .

Roland / Vor 6 Monaten

Auf dem Highway ist die Hölle los. Abenteuer pur.