Mallorca-Regierung würdigt stabile Corona-Inzidenz seit zwölf Tagen

| | Mallorca |
Javier Arranz, der Corona-Experte der Balearen-Regierung.

Javier Arranz, der Corona-Experte der Balearen-Regierung.

Foto: Ultima Hora

Die Regierung von Mallorca und den Nachbarinseln hat die stabile Corona-Inzidenz in den vergangenen zwölf Tagen gewürdigt. Das liege an den weiterhin strengen Restriktionen, sagte der Experte Javier Arranz am Montag.

Dennoch gebe es weiterhin Gefahren, die zu beachten seien: Man habe unter anderem festgestellt, dass die Ansteckungen bei den 16- bis 29-Jährigen zugenommen haben, so Arranz. Dieses Phänomen habe immer am Anfang einer neuen Welle gestanden.

Besorgniserregend sei auch die Situation in anderen spanischen Regionen wie dem nicht weit entfernten Katalonien, wo eine neue Welle beginne. Auch die ansteigende Inzidenz in Deutschland bereitet der Balearen-Regierung Sorgen.

Seit Mitte Februar liegt die Corona-Inzidenz auf Mallorca stabil unter 50 Fällen auf 100.000 Einwohner. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Asterix / Vor 2 Monaten

@Liberte: zumindest weiß man, wie deine Meinung ist. Die Querdenker ( Rede von M. Ballweg mit den Vorderungen) haben bei dei Berlindemo klar gesagt,was sie fordern. Unter anderem wollen sie eine neue Verfassung. Du solltest dich mal richtig mit den Querdenkern beschäftigen und nicht nur das rauspicken, was einem gefällt. Die Querdenker haben mittlerweile viele Leute verblendet...offensichtlich auch dich.

Liberte / Vor 2 Monaten

@Asterix: Weißvonnix wäre zutreffender. Wenn man sich informieren würde, würde man wissen: Die sogenannten Querdenker wollen, dass das Grundgesetz wieder vollumfänglich beachtet wird und der Rechtstaat erhalten bleibt. P.S. Eine Frage nebenbei: Wo werden aktuell Andersdenkende nicht toleriert?

Asterix / Vor 2 Monaten

Es ist beängstigend mit anzusehen, wieviele normaldenkende mitlerweile zu Querdenkerschwurbler werden. Auch hier ist das festzustellen. Wenn das so weitergeht, wird es bald Unruhen geben und eine Diktatur aufgebaut werden, aber nicht von den jetzigen Regierungen, sondern von denen, die es prophezeihen: den Querdenkenkern. Dort werden Andersdenkende nicht mehr toleriert,wie sollte man sowas nennen: eine Diktatur.

Gloria / Vor 2 Monaten

wer viel testet wird viel positive finden ob die alle auch ansteckend. sind ist nicht belegt ein grosser teil ist es nicht muss aber weil er positiv. ist in Quarantäne und fällt in die Zählquote als Insel hat man natürlich Vorteile , man kann die Zugänge besser. kontrollieren es gibt nur Flug und Schiff oder schwimmen. Ein grosser Faktor ist bestimmt die Testpflicht der Einreisenden vom Festland, wenn da die Zahlen über 100 liegen und auf der Insel bei 25-30 wäre ein Ansehen von der Testpflicht nicht gut. In wenigen Wochen würden sich die Infektionszahlen auspendeln und auf beiden Seiten etwa gleich sein. Das Festhalten an der Test Strategie ist daher bis zur umfänglichen Impfung leider Notwendig. In DE haben wir es wegen. unserer Tausende KM offene Grenzen nachOst West und Süd und Nord da nicht so einfach, seit Schengen ist jeder Feldweg ein Grenzübergang wie will man das kontrolliere? eine Vermischung der Zahlen an dennGrenzgebieten ist daher unvermeidbar, es sei denn man ,macht komplett dicht.

Petz / Vor 2 Monaten

@carlos 👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼👍🏼

Yep / Vor 2 Monaten

Komische Zahlen hier. Wenn doch alles so hübsch ist wieso werden dann die restrektionen verlängert? Zahlen schön reden um vielleicht noch ein wenig Saison zu retten. Ich glaube nichts!!! Komischerweise zur Saison gehen die Zahlen zurück....mmmmhhh

Uwe / Vor 2 Monaten

@carlos In sachen Saison virus würde ich dir jetzt recht geben....aber das ding geht jetzt schon mehr als ein jahr also kann da nicht mehr von einer Saison bedingten virus sprechen .

Carlos / Vor 2 Monaten

Das liegt bestimmt nicht an den Restriktionen, sondern daran dass die Viruszeit wie in den letzten 1000 Jahren einfach im April / Mai vorbei ist... ansonsten würden Länder ohne dieses faschistischen Restriktionen ja schon längst ausgestoren sein , oder?

Was für Unsinn immer weiter verbreitet wird...unglaublich. Noch unglaublicher ist es, dass der Unsinn von Einigen immer noch geglaubt wird.

Jupiter / Vor 2 Monaten

Nicht nur Lauterbach, auch andere hier werden nun aufgrund der nicht gestiegenen Fallzahlen verwirrt sein. Oder auch nicht... :-)

Engel Aloisius / Vor 2 Monaten

Der feine kleine Unterschied, mit dem das Volk verarscht wird, immer schön testen, damit man nochmal runterfahren kann 🥵

Ohnehin wird der Begriff der „Inzidenz“ vom Landesverordnungsgeber fehlgebraucht. Denn „Inzidenz“ meint eigentlich das Auftreten von Neuerkrankungen in einer (immer wieder getesteten und ggfls. ärztlich untersuchten) definierten Personengruppe in einem definierten Zeitraum, vgl. Nr. 11 der rechtlichen Hinweise des Gerichts. Tatsächlich aber werden undefinierte Personengruppen in undefinierten Zeiträumen getestet, so dass es sich bei dem, was als „Inzidenz“ ausgegeben wird, lediglich um schlichte Melderaten handelt.