Palma de Mallorca stockt Polizeiaufgebot ab Mai an der Playa deutlich auf

| Mallorca |
Die Playa de Palma vom Dach des Hotels "Obelisco".

Die Playa de Palma vom Dach des Hotels "Obelisco".

Zur Überprüfung vor allem der Corona-Regeln stockt die Stadt Palma de Mallorca die Zahl der Lokalpolizisten an der Playa, im historischen Zentrum und in Cala Major deutlich auf. 82 Beamte mehr als bislang werden zwischen dem 3. Mai und dem 3. Oktober eingesetzt. Die Dienstzeiten beginnen um 10 Uhr und enden um 2 Uhr nachts.

Es gehe darum, Palma in einer "untypischen" Saison als "sicheres Ziel" anzubieten, sagte Bürgermeister José Hila (Sozialisten) am Dienstag.

Die Polizisten sollen unter anderem dafür sorgen, dass sich keine größeren Menschenansammlungen bilden, dass kein Alkohol in der Öffentlichkeit getrunken wird und dass die dann geltenden Restriktionen in Hotels und Restaurants beachtet werden. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

M / Vor 5 Monaten

Bei so viel Präsenz könnte sich die Polizei selber kontrollieren - keine Chance der Korruption an der PdP ;-)

Engel Aloisius / Vor 5 Monaten

Wenn schon kaum Urlauber kommen, kann man doch den Strand nicht so leer aussehen lassen.

DerMaxl / Vor 5 Monaten

Auf genau das habe ich gewartet, ein sicherer Urlaub, wo man alle paar Minuten von irgendwelchen Uniformierten martialisch anmutend beobachtet, oder gar belästigt wird. Ich finde ja manchmal sogar die Strandverkäufer lästig, aber sowas ist dann ein echter Showstopper...

Stefan Meier / Vor 5 Monaten

Wie wäre es mit GPS Sendern für jeden Tourismus z.B. als Fußfessel zur leichteren Nachverfolgung und Identifizierung nach schweren Straftaten?

M / Vor 5 Monaten

Wie jedes jahr - leere Versprechen ;-) make Ballerman great again!