Mallorca-Hotels verzeichnen über Ostern eine Belegung von 67 Prozent

| Mallorca |
Die Hotelbelegung über Ostern lag bei 67 Prozent.

Die Hotelbelegung über Ostern lag bei 67 Prozent.

Auf Mallorca haben die über Ostern geöffneten Hotels eine Gesamtbelegung von 67 Prozent verzeichnet. Das hat der mallorquinische Hotelverband Fehm in einer Pressemitteilung bekanntgegeben. Der Zeitraum bezieht sich vom 1. bis 5. April.

Insgesamt waren 13 Prozent der mallorquinischen Unterkünfte während der Osterfeiertage geöffnet gewesen. Von den 109 geöffneten Hotels haben mittlerweile 18 aufgrund von sinkenden Buchungsanfragen wieder schließen müssen.

Rund 56 Prozent der Urlauber auf Mallorca kamen aus Deutschland. Bis Ende des Monats wird mit weitaus weniger Reisenden aus dem Ausland gerechnet. Nach Angaben der Hotelvereinigung Fehm ist bis Ende April eine Hotelbelegung von 38 Prozent prognostiziert. (cg)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 6 Monaten

Überschrift ist verwirrend, da sich die Auslastung von 67% nur auf 13% aller Unterkünfte bezieht. Das heißt, es waren von 838 Unterkünften nur 109 geöffnet, wovon 18 wegen fehlender Buchungsanfragen wieder schleißen mußten. Das ist eine sehr schlechte Gesamtbelegung aller Unterkünfte. Aber mehr war auch nicht zu erwarten.

Stefan Meier / Vor 6 Monaten

Die 13% geöffneten Hotels waren also zu 67% ausgelastet. Warum so kompliziert? Insgesamt betrug die Gesamt-Auslastung also deutlich unter 10%! Da muss man nix schön reden. Insgesamt eine Katastrophe. Um Ansteckungen zu vermeiden, ist das gut.

Andreas Sölig / Vor 6 Monaten

Was soll diese Zahlenspielerei? 13% der Hotels waren nur geöffnet und zu 67%belegt. Das heisst nach meiner Berechnung , das nur ca 8% der gesamt Betten belegt waren. Erbärmlich. Und da wird son Alarm gemacht.