Toter in Kiefernhain auf Mallorca gefunden

| | Mallorca |
Spanische Nationalpolizisten im Einsatz.

Spanische Nationalpolizisten im Einsatz.

Foto: Ultima Hora

In einem Kiefernhain in der Nähe des Meeresviertels Coll d'en Rabassa in Palma de Mallorca hat ein Anwohner am Montag eine stark verweste Leiche gefunden. Die Mordkommission der spanischen Nationalpolizei übernahm nach eigenen Angaben inzwischen die Ermittlungen, obwohl bislang nichts darauf hindeutet, dass von einem Gewaltverbrechen ausgegangen werden muss.

Es wurde festgestellt, dass der männliche Tote dort bereits seit mehr als einem Jahr lag. Mittlerweile wurde anhand von gefundenen Passdokumenten festgestellt, dass der Mann bei der Guardia Civil seit bereits drei Jahren als vermisst geführt wurde.

Coll d'en Rabassa ist ein gutbürgerliches Meeresviertel, das sich zwischen der Playa de Palma und den "Barrios" El Molinar und Portitxol befindet. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.