Nur noch in diesen Orten auf Mallorca ist die Corona-Inzidenz hoch

| | Mallorca |
In Muro ist die Situation bedenklich.

In Muro ist die Situation bedenklich.

Foto: Ultima Hora

In nur noch 15 Prozent der Gemeinden auf Mallorca ist das Risiko, sich mit Corona anzustecken groß oder sehr groß. Laut einer neuen Statistik des balearischen Gesundheitsministeriums ist die Lage in Muro am schlechtesten. Dort beträgt die 14-Tage-Inzidenz 381,09 Fälle auf 100.000 Einwohner. Auf Rang 2 liegt Lloseta (250,51).

Folgende weitere Orte weisen derzeit ebenfalls eine hohe Inzidenz auf: Selva (174,39), Campos (174,92), Capdepera mit Cala Rajada (176,95), Felanitx (179,98), Banyalbufar (194,17) und Porreres (199,93). In Palma liegt die 14-Tage-Inzidenz dagegen bei lediglich einem überraschend niedrigen Wert von 39,42.

In 40 Prozent der Gemeinden hat es seit zwei Wochen keine Ansteckungen gegeben. dazu gehören Deutschen-Hotspots wie Santa Maria, Lloret de Vistalegre und Estellencs. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.