TV-Tipp: Auf Barcelonas Hausberg

Der Montjuïc ist beliebt für sportliche Aktivitäten.

Der Montjuïc ist beliebt für sportliche Aktivitäten.

Foto: Elephant Doc

Einen Beitrag zum Thema „Sportler gegen Diktatoren auf Barcelonas Hausberg” präsentiert das Kulturmagazin „Stadt Land Kunst”. Die neue Folge läuft am Mittwoch, 21. April, ab 13 Uhr sowie in der Wiederholung am Donnerstag, 22. April, ab 8.35 Uhr bei Arte.

Stolz thront der Montjuïc, ein beliebtes Ziel für Sport- und Freizeitaktivitäten, über der katalanischen Landeshauptstadt. Als sich in den 1930er Jahren in ganz Europa Diktaturen ausbreiteten, wurde das Stadion des Hausbergs von Barcelona – damals eins der größten der Welt – zum Schauplatz eines sportlichen und politischen Wettkampfs.

Moderatorin Linda Lorin lädt in der Sendung zu einer Reise an vier besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen. So geht es unter anderem nach Costa Rica. Ein ruhiges, „reines Leben” im Einklang mit der Natur: „Pura Vida” ist das Motto der Costa-Ricaner, das ihren Alltag prägt und für eine ganze Philosophie steht. Den Reichtum des Landes bildet heute, nach der Ressourcenplünderung während der Kolonialherrschaft, seine biologische Vielfalt. Die stark geschützte Natur bedeckt mittlerweile wieder mehr als die Hälfte der Landesfläche – viel Lebensraum für die costa-ricanische Tierwelt, die zahlreiche Legenden prägt.

Zum Thema

Schlagworte »

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.