Sorge wegen Menschenschlangen vor Gesundheitskontrollen im Mallorca-Airport

| | Mallorca |
Schlange im Airport von Palma.

Schlange im Airport von Palma.

Foto: Ultima Hora

Wenn Passagiere auf dem Flughafen Son Sant Joan ankommen, läuft nicht immer alles wie geschmiert bei den Gesundheitskontrollen. Medienberichten zufolge kam es am Sonntagabend zu langen Wartezeiten, weil sechs Flüge fast parallel eingetroffen waren. Deswegen bildeten sich lange Schlangen, die Fluggäste wurden wegen nicht einhaltbarer Abstandsregeln unruhig.

Medien gaben den Kontrolleuren die Schuld an den Zuständen. Die Koordination funktioniere dort mitunter nicht, es gebe auch zu wenig Personal. Am Montag gab es ebenfalls Staus.

Die Gesundheitskontrolle besteht aus zwei Vorgängen, wenn man einreist: Zunächst kontrolliert ein Mitarbeiter das negative PCR-Testergebnis. Kommt man aus dem Ausland, muss noch ein vorher aufs Handy geladener QR-Code auf ein spezielles Gerät gelegt werden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 21 Tage

@Hampi. Dann wäre Ein- bzw. Rückreise-Quarantne doch ein probates Gegenmittel! Wenn man vernünftig sein möchte. @Uschi: Auch in diesem Sommer wird es warm - und einfach noch ein paar Wochen Absatnd halten. @Heinrich: Sie sollten wirklich mehr für Ihre Ausdauer tun. @petkett: "wegen ein paar Neuinfektionen auf Mallorca ein Fass aufgemacht" - einfach mal die Öffnungen und weitere sechs Wochen abwarten ... @Horst: Einfach mal einen Tageswanderung oder eine kleine Radtour ab 120 km machen - dann haben Sie Urlaub xD

Roland / Vor 23 Tage

Türkei-Reise - nicht mal geschenkt!

Horst / Vor 23 Tage

Es wird kein Urlaub geben ! Man achte demnächst was erläutert wird...Unser Reisebüro gibt keine Garantie für nix.Aufgrund dessen -nix gebucht.

petkett / Vor 23 Tage

Allein in Istanbul liegt die Sieben-Tage-Inzidenz nun bei über 800, die Intensivstationen sind überfüllt. Drastische Ausgangssperren, nur nicht für Touristen. Mitte der letzten Woche lag die Zahl der täglichen Corona-Neuinfektionen bei mehr als 60.000 Fällen an einem Tag. Danach gab es täglich mehr als 55.000. Bei t-online Nachrichten. Da wird wegen ein paar Neuinfektionen auf Mallorca ein Fass aufgemacht, was einerseits richtig ist, aber bitte mit maßen. Trotz alledem lockt die Türkei Touristen. Wer sich von dort anlocken lässt hat wirklich den Knall nicht gehört.

Heinrich / Vor 24 Tage

Ich kann mich nicht beschweren. Wir sind heute angekommen und durch alle Kontrollen ohne Verzögerung durchmarschiert. Die zu laufende Strecke war allerdings ziemlich lang, ca. 1,5km schätze ich mal. Aber das bringt den Kreislauf nach 2 Std. Flug wieder in Schwung!! ;-)

Uschi / Vor 24 Tage

Wie soll es nur im Sommer werden, wenn es jetzt schon Probleme gibt ?

Hampi / Vor 24 Tage

Ist das das einzige Problem!! Das ist beunruhigend! Nach einem Flug mit der indischen Airline Vistara von Neu-Delhi nach Hongkong wurden 47 Passagiere positiv auf das Coronavirus getestet. Als die 188 Personen am 4. April die Maschine bestiegen, hatten sie alle ein negatives Testergebnis dabei. Dieses war höchstens 72 Stunden alt.

Unmittelbar nach dem fünfstündigen Flug mussten alle Reisenden zum Speicheltest, bevor sie alle für 21 Tage in ein Quarantäne-Hotel eincheckten.

Jeder vierte Gast positiv

Dabei kam raus: Acht Proben sind positiv, berichtet «Watson». Bei den acht Infizierten blieb es jedoch nicht. Innerhalb der nächsten Tagen wurden unter den verbliebenen 180 Passagieren, die im ohnehin vorgesehenen Quarantäne-Hotel weilten, weitere 17 Personen positiv getestet.

Am zwölften Tag kamen nochmals 22 Personen hinzu. Die Gesamtzahl stieg also auf 47 an, das sind 25 Prozent aller Fluggäste des besagten Fluges. Auffällig ist, dass ein grosser Teil der Infizierten nebeneinander sass. Aber es gibt ja keine Ansteckungen im Flugzeug, es gibt noch mehr Studien aber es wird leider nicht öffentlich gemacht, die Fluggesellschaft muss ja auch leben.

Yep / Vor 24 Tage

Ich finde es lustig. Wer denn meint schon Reisen zu müssen... Wird ja schließlich nicht nur auf Mallorca so zugehen. Wenn man die Medien so hört und liest dann ist nur Mallorca so böse. Funktioniert eben halt nicht wie früher. Pech gehabt und warten ;)

Roland / Vor 24 Tage

Das ist dann eben mal so. Darauf muss man sich einstellen.

M / Vor 24 Tage

Egal, dann gibt es eben die nächste Welle ... Einfach mal vorausschauende Vorsicht schleifen lassen.