Luftbild von Santa Ponça. | Ultima Hora

Das Okupa-Unwesen nimmt auf Mallorca groteskere Ausmaße an: Medienberichten zufolge stürzte am späten Donnerstagabend ein 44-jähriger Besetzer vom Balkon eines Hotels in dem beliebten Urlauberort Santa Ponça im Südwesten von Mallorca. Er wurde beim Aufprall nach fünf Metern schwer verletzt.

Das seit Monaten geschlossene Apart-Hotel befindet sich auf der Huguet-des-Far-Straße. Einige Räume dort waren in letzter Zeit besetzt worden. Auf dem Balkon, von wo aus der Okupa heruntergestürzt war, wurden zahlreiche leere Bierdosen gefunden. Alles deutet darauf hin, dass die Balustrade nachgab.

Ähnliche Nachrichten

Zwischenfälle mit Okupas gibt es auf Mallorca immer wieder. Zuletzt hatten Besetzer in Palmas Meeresviertel Portitxol die Tür der Wohnung einer Mieterin eingetreten, die sich währenddessen in einem Krankenhaus befand.