Polizisten lösen mehrere illegale Partys in Palma de Mallorca auf

| Mallorca | | Kommentieren
Polizisten lösen ein Fest in der Riera-Straße auf.

Polizisten lösen ein Fest in der Riera-Straße auf.

Foto: Mallorca

Erneut haben Polizisten auf Mallorca am Wochenende mehrere illegale Partys auflösen müssen. Zunächst griffen die Spezialkräfte am Samstagabend gegen 22.30 Uhr einige feiernde Jugendliche in einem Industriegebäude an der Straße Poima im Gewerbepark Can Valero auf.

Etwa zur gleichen Zeit stellten die Ordnungshüter im Gewerbepark Son Rossinyol fest, dass ein bekanntes Lokal nachts illegalerweise geöffnet hatte und dass dort unter freiem Himmel ein sogenanntes "Festival" abgehalten wurde. Dort war auch ein Discjockey aktiv.

Um 23.15 Uhr lösten die Polizisten in einer Werkstatt in der Riera-Straße in Palma eine illegale Party auf. Auch hier wurden Jugendliche angetroffen.

Die feiernden Personen, bei Minderjährigen deren Eltern, Fest-Organisatoren und Lokalbetreiber müssen jetzt mit hohen Bußgeldern rechnen. Solche Feste befördern das Ansteckungsgeschehen. (it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 9 Monaten

Zitat = "Zunächst griffen die Spezialkräfte am Samstagabend gegen 22.30 Uhr einige feiernde Jugendliche in einem Industriegebäude an der Straße Poima im Gewerbepark Can Valero auf."

Also habt Ihr jetzt begriffen, WARUM eine Ausgangssperre nötig ist? Hört also auf über Diktatur und all diesen Schwachsinn zu reden. Denn es ist ja auch zu Eurem Schutz - oder?

Yep / Vor 9 Monaten

Was ist eigentlich mit der Armengol? Man hört nichts mehr von ihren illegalen Besuch in der Bar außerhalb der Ausgangssperre. Musste sie denn auch Strafe bezahlen unsere gute Vorbildfrau? Bei den Bürgern wird voll der Aufriss gemacht und zur Kasse gebeten. Bei Politikern verliert sich das irgendwie ein wenig. Klar ist Party machen nicht richtig jetzt aber Gleichberechtigung sollte auch in Coronazeiten drin sein. Egal ob arm oder reich.

M / Vor 9 Monaten

Vielfältige Versuche, um die Inzidenz schnell wieder über 50 zu bringen!