Klimawandel trägt zur Dezimierung von Muscheln vor Mallorca bei

| | Mallorca |
So sehen die sogenannten Lapa-Muscheln aus.

So sehen die sogenannten Lapa-Muscheln aus.

Foto: Ultima Hora

Die Erderwärmung wirkt sich negativ auf die Meeresfauna rund um Mallorca aus. In einer neuen Studie weist der Miquel Àngel Viçens nach, dass an der Küste der Insel Cabrera die Zahl der sogenannten Lapa-Muscheln wegen des immer wärmeren Wassers abgenommen hat. Die Untersuchung wurde in der Zeitschrift "Societat d'Historia Ntural de les Baleares" veröffentlicht.

Ziel der Wissenschaftler um Viçens war, den Zustand der Muscheln im Großen und Ganzen zu analysieren. Dabei entdeckte man das Problem mit den Lapa-Muscheln. Auch andere Einflüsse des Wetters auf die Tierwelt im Meer wurden untersucht.

Die vor dem Südosten von Mallorca liegende Insel Cabrera ist Naturschutzgebiet und darf nur mit einer Genehmigung besucht werden. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.