Geschichtlich wertvolle Gebäude im Viertel el Terreno in Palma de Mallorca abgerissen

| | Mallorca |
Hier standen vor wenigen Tagen noch intakte Gebäude.

Hier standen vor wenigen Tagen noch intakte Gebäude.

Foto: Ultima Hora

Die Denkmalschutzorganisation Arca hat den Abriss mehrerer aus ihrer Sicht historisch bedeutsamer Häuser im Viertel El Terreno in Palma de Mallorca bemängelt. Auch in der vargangenen Woche sei mit diesen Arbeiten an der Polvorí-Straße auf der Höhe der Nummer 22 fortgefahren worden, hieß es in einer Pressemitteilung.

Man sei von der Stadt nicht über diese Abrissaktionen informiert worden. Es handele sich um einen großen Verlust.

El Terreno ist ein malerisches Viertel mit vielen Treppen und engen Straßen, von wo die Menschen früher direkt zum Meer hinuntergehen konnten. Damals hatten dort reiche Palmesaner Sommerresidenzen besessen. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

petkett / Vor 1 Monat

Wenn eine Altstadt erst einmal verstümmelt wurde braucht auch keiner mehr klagen. Weg ist weg und vorbei ist vorbei. Wiederholen geht nicht.

bluelion / Vor 1 Monat

So kann man auch eine Insel systematischen kaputt machen und ihres Charmes berauben.

Steven / Vor 1 Monat

Geschichte ist nur erlaubt, was die Katanalisten dulden.