Prozess um Betrug bei Ferienwohnung auf Mallorca: Deutschen drohen Haftstrafen

| | Mallorca |
Im Gerichtsgebäude in der Via Alemania in Palma soll der Prozess stattfinden.

Im Gerichtsgebäude in der Via Alemania in Palma soll der Prozess stattfinden.

Foto: Ultima Hora

In Palma de Mallorca drohen einem deutschen Ehepaar, das eine ebenfalls aus der Bundesrepublik stammenden Familie bei der Vermietung einer Ferienwohnung betrogen haben soll, insgesamt zweieinhalb Jahre Haft. Der Prozess soll nach Informationen der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora in Bälde im Gerichtsgebäude an der Via Alemania beginnen.

Die Familie hatte für einen Aufenthalt im Juli 2018 eine Zahlung von 910 Euro für die in Santa Margalida befindliche Immobilie schriftlich vereinbart und eine Anzahlung von 551 Euro überwiesen. Doch als die Bundesbürger ankamen, wurde ihnen nicht geöffnet. Sie mussten in ein Hotel ziehen und hohe Zusatzkosten in Kauf nehmen.

Die Staatsanwaltschaft fordert für die Angeklagten auch die Leistung einer Entschädigungszahlung. (it)

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

M / Vor 1 Monat

Gut so!