Wirte auf Mallorca sehen nach fünf Monaten Licht am Ende des Tunnels

| Mallorca | | Kommentieren
Die Terrassen dürfen wieder durchgehend öffnen.

Die Terrassen dürfen wieder durchgehend öffnen.

Foto: Ultima Hora

Nach fünf Monaten harter Restriktionen auf Mallorca und den Nachbarinseln sehen die Betreiber von Restaurants und Bars wieder Licht am Ende des Tunnels. Seitdem die Betriebe ihre Terrassen wieder durchgehend bis 22:30 Uhr aufmachen dürfen, habe sich die Zahl der Reservierungen vervielfacht, sagte Alfonso Robledo, der Chef des Verbandes CAEB Restauració der MM-Schwesterzeitung Ultima Hora.

Das kommende Wochenende wird das erste seit Mitte Dezember sein, an dem man auf den Inseln wieder spät abends Bars und Restaurants aufsuchen kann. Bis zum kommenden 23. Mai müssen allerdings die Innenräume weiterhin geschlossen bleiben.

Der Chef des Verbandes Pimem Restauración, der Deutsche Helmut Clemens ("Es Rebost"), sagte aber einschränkend, dass 70 Prozent der Betriebe auf den Inseln gar keine Terrassen hätten. Beide Verbandsvertreter hoben hervor, dass die Menschen derzeit große Lust hätten, hinauszugehen.

Die Lockerung der Restaurantregeln gilt seit dem Ende des Alarmzustandes am 9. Mai. Davor hatten die Wirte von Freitag bis Sonntag um 17 Uhr die Terrassen schließen müssen und von Montag bis Donnerstag zusätzlich von 20 bis 22:30 Uhr öffnen können.(it)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Roland / Vor 9 Monaten

M: Wie kann mann dort eine Wirtschaft schützen, die es fast gar nicht mehr gibt.

M / Vor 9 Monaten

Gut so - vorsichtig öffnen um Menschenleben & Wirtschaft zu schützen!