Geschwächter Grauwal vor Mallorca verschwunden

| Mallorca |
Grauwal "Wally" wurde zuletzt Donnerstagnachmittag gesichtet.

Grauwal "Wally" wurde zuletzt Donnerstagnachmittag gesichtet.

Der am Donnerstag vor Santa Ponça entdeckte Grauwal ist spurlos verschwunden. Zuletzt wurde das geschwächte und vermutlich kranke Tier vor der Bucht von Palma gesichtet. Die Suche nach dem desorientierten Grauwal ist eingestellt worden.

Wissenschaftler vermuten, dass das Tier über die Meeresenge von Gibraltar in mediterranes Gewässer gelangt war. Er war vorab bereits mehrfach im Umkreis von Mallorca gesichtet worden. Zuvor wurde der Wal auch vor dem spanischen Festland bei Alicante und Barcelona, vor der Nachbarinsel Ibiza sowie in italienischen und französischen Gewässer registriert.

Der Grauwal wurde auf den Namen "Wally" getauft. Bei dem Tier handelt es sich um einen etwa zwei Jahre alten Grauwal, mit einer Länge von acht Metern. Normalerweise leben Grauwale im Pazifik.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Tom Tailor / Vor 4 Monaten

Wenn er so geschwächt/krank war wird er wohl irgendwo im wahrsten Sinne des Wortes wieder "auftauchen".....