Impfstoff-Rekordlieferung für Mallorca trifft ein

| Mallorca |
Balearen-Ministerpräsidentin Francina Armengol ließ sich am Samstag mit Biontech/Pfizer impfen.

Balearen-Ministerpräsidentin Francina Armengol ließ sich am Samstag mit Biontech/Pfizer impfen.

Foto: CAIB

Auf Mallorca werden zwischen Montag, 31. Mai, und Mittwoch, 2. Juni, insgesamt 116.400 Dosen Impfstoff gegen Covid-19 für die Balearen eintreffen. Das ist die größte wöchentliche Lieferung seit Beginn der Impfkampagne.

Es handelt sich um Impfdosen von Biontech/Pfizer, Astrazeneca, Moderna und Janssen.

Die balearische Ministerpräsidentin, die sich selber am Samstag den Piks setzen ließ, schrieb auf Twitter von einer „guten Nachricht“ und stellte in Aussicht, dass ein weiteres Impfzentrum im Krankenhaus Son Espases eingerichtet werden soll.

Aufgrund der großen Lieferung werde auch der bisherige Tagesrekord an Impfungen, der unter 15.000 liegt, überschritten, man will einen Durschnitt von 16.500 pro Tag erreichen.

Die Impfstoffe für die Balearen im Einzelnen (in Klammern die Zahl der Dosen für Mallorca): 66.690 Dosen von Biontech/Pfizer (51.480). 33.100 Dosen von Astrazeneca (27.100). 9900 Dosen von Janssen (7000). 7600 Dosen von Moderna (6300).

Das balearische Gesundheitsministerium will zudem in den kommenden Tagen mehr als 70.000 Menschen, die ihre Erstimpfung bereits vor Wochen hatten, die zweite Dosis zukommen lassen.

Seit Donnerstag können auch die zwischen 1971 und 1976 Geborenen einen Termin beim Impfsystem Bitcita machen. Laut Ministerium haben bereits fast 30.000 Menschen in dieser Gruppe ein Datum vereinbart. Das führe zu der Konsequenz, dass ein Drittel der Altersgruppe die erste Dosis vor dem 9. Juni erhalten haben wird.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

rocco / Vor 4 Monaten

Ich weiss gar nicht, was es da zu diskutieren gibt - ist ja fast so, wie die, die sich um die Menschen am Ballermann sorgen, wegen des zu hohen Alkoholkonsums... Wer sich nicht impfen lassen möchte, soll seiner Überzeugung freien Lauf lassen und andere Menschen, die sich impfen lassen wollen, nicht versuchen zu reformieren oder zu missionieren. Immer dran denken: Glaube versetzt Berge !

Lo / Vor 4 Monaten

@Asterix mit den Querdenker brauchst du mir gar nicht kommen, die interessieren mich genauso wenig wie die angeblich normal Denkenden... Hab meinen eigenen Kopf, den ich auch sehr gerne selbst benutze... Sollte der eine oder andere vielleicht auch mal probieren, aber gut, wie ich schon vor Jahren festgestellt habe, ist der größte Teil der Bevölkerung, hierzu nicht mehr in der Lage! Und so wie es aussieht leidet unsere Gesellschaft an Amnesie! Panderix/Tamiflu... Ist eigentlich noch gar nicht so lange her.... Ich denke mit Spahn vertust du dich etwas, denn der Gesundheitsminister, hat auf die Zulassung der EMA gar keinen Einfluss. Dafür gibt es Gesetze! In einem Punkt gebe ich dir sogar Recht, denn in Europa gibt es keine Notfallzulassung, dies funktioniert aus Gründen der Gesetzgebung nicht... Jedoch wurde hier eine Zulassung im Schnellverfahren gemacht... Also nix von wegen normal zugelassen, denn eine normale Zulassung, eines IS dauert mehrere Jahre... Kann man sogar beim PEI und der EMA nachlesen. Also bitte hören sie auf Fake zu verbreiten und informieren sich vielleicht erstmal! Und wie sicher diese "Schnellzulassung" ist, sieht man ja bei AstraZeneca....

Lo / Vor 5 Monaten

Asterix da sie anscheinend nicht in der Lage sind, selbst auf den entsprechenden Seiten nach zu sehen, sondern lieber andere in Schubladen stecken... Habe ich ihnen mal die entsprechenden Links dazu rausgesucht, die ihre Behauptung, dass die Corona IS NORMAL zugelassen wurden wiederlegt... Ein Blick auf die Homepage von EMA zeigen, dass sie Mal überhaupt keine Ahnung haben und eigentlich Unwahrheiten verbreiten...

Zitat EMA: Angesichts der Dringlichkeit aufgrund der Corona-Pandemie hat die EMA Schnellverfahren für die Überprüfung eingeführt, um Anträge so rasch wie möglich begutachten zu können und gleichzeitig fundierte wissenschaftliche Gutachten zu gewährleisten. Entscheidend für eine Beschleunigung des Verfahrens sind fortlaufende Überprüfungen, die es der EMA in Notfällen ermöglichen, für vielversprechende Arzneimittel oder Impfstoffe Daten zu bewerten, sobald sie verfügbar sind, anstatt abzuwarten, bis alle Versuche abgeschlossen sind. https://ec.europa.eu/info/live-work-travel-eu/coronavirus-response/safe-covid-19-vaccines-europeans/questions-and-answers-covid-19-vaccination-eu_de

Dort kann man noch etwas interessantes nachlesen:

Zitat EMA: 13. Kann eine geimpfte Person die Krankheit trotzdem übertragen? Das wissen wir noch nicht. Um beurteilen zu können, welche Auswirkungen die Impfung auf asymptomatische Krankheitsverläufe hat, benötigen wir noch zusätzliche Informationen wie Daten aus klinischen Studien und zur Verwendung des Impfstoffs nach der Zulassung.

Komisch, hat unsere Regierung und andere erst darüber entschieden, dass zweimal geimpfte, keinen PCR Test brauchen und sogar über Sonderrechte wird diskutiert, obwohl es noch keinen wissenschaftlichen Beleg gibt, dass diese andere nicht anstecken können! Das passt nicht wirklich zusammen!

Naja gut, passt so vieles nicht... Auch das sich das PEI und EMA teilweise wiedersprechen 😂

Asterix / Vor 5 Monaten

@Lo: du solltest weniger auf deine Querdenkerfreunde hören. Der Impfstoff hat KEINE Schnellzulassung. Darum stand Spahn und Co. ja grad in der Kritik, weil sie dem Impfstoff NORMAL zugelassen haben. Auch Nicole, du verbreitest hiee den typischen Kram, der bei den Querdenkern kursiert: Studien genommen, auseinander gepflückt, nur für Querdenker passendende Dinge rausgenommen, selber was zugedichtet und zak,schon ist sie fertig, die Querdenkerstudie, die belegt: es gibt keine gefährliche Cororakrankheit und der Impfstoff ist nur "kappes".

Lo / Vor 5 Monaten

@Asterix, wenn sie schon behaupten das jemand Geschwurbel wie sie das nennen, von sich lässt, sollten sie vielleicht auch Gegenargumente bringen und kein Schubladendenken, an den Tag legen.... Beleidigungen wie Querdenker Quatsch sind nur ein Zeichen davon, dass sie Mal überhaupt keine Ahnung haben, aber halt auch mit reden wollen... Wenn sie Argumente und Fakten hätten müssten sie sich nicht auf so ein Niveau herunterlassen

Lo / Vor 5 Monaten

Auf ein neues.... @Müller diese Corona Impfstoffe haben lediglich eine Sonderzulassung im Schnellverfahren erhalten unter normalen Umständen, hätte alleine das Zulassungsverfahren etwas länger gedauert und normalerweise dauert alleine schon die Entwicklung eines neuen IS 10-15 Jahre... In denen normalerweise auch die Studien zu Nutzen und Risiken gemacht werden... und gerade Langzeitstudien sind eigentlich sehr wichtig um Spätfolgen auszuschließen... Eine Nebenwirkung tritt nicht immer sofort nach einer Impfung auf, sondern auch Monate und Jahre danach... Ich verweise Mal wieder aufs Paul Ehrlich Institut und diesmal sogar auf die EMA... Vielleicht einfach Mal selbst auf diesen Seiten lesen und nicht nur Glotze an und dann meinen, dass man bestens informiert wäre... EMA hat es zwar zugelassen, dass hat sie aber bei Panderix (Schweinegrippe Impfung) auch getan und was ist passiert? Vielleicht mal recherchieren! Vielleicht dann auch gleich noch Tamiflu recherchieren, das auch von EMA oder PEI zugelassen wurde... Wussten sie eigentlich, das die Impfstoffhersteller, nicht Mal die kompletten Studien den Zulassungsbehörden zur Verfügung gestellt werden müssen um eine Zulassung zu erhalten? Aber so gut wie sie informiert sind, wussten sie das bestimmt. Diese tollen Informationen kann man ganz leicht, wie es Uwe bezeichnet, auf alternativen Seiten finden😂 wie der Spiegel, Fokus, PEI, RKI, EMA, CDC usw Aber naja gut, sie können ja lachend in die Kreissäge springen... Hab ich kein Problem damit... Aber ich werde, definitiv nicht hinterherspringen

Uwe / Vor 5 Monaten

#Nicole... Du solltest dir seinen artikel besser durchlesen. Da geht es darum wie sich das vaccine bei kindern auswirkt und das es dazu zu wenig info gibt. Bei Erwachsenen ist das vaccine zu empfehlen.

“For adults, the benefits of COVID-19 vaccination are enormous, while for children, they are relatively minor,”

https://www.google.com/amp/s/torontosun.com/news/national/not-enough-data-on-kids-and-covid-vaccines-canadian-expert-cautions/wcm/eb7886a0-989c-4ee7-8f06-ab8c15cbb4f4/amp/

Immer schön bei der Wahrheit bleiben....

Nicole / Vor 5 Monaten

An alle, die anders Denkende zerreissen: erst mal besser und richtig recherchieren. Es gibt eine ausgezeichnete Zusammenfassung über die aktuellen Erkenntnisse von Dr. Byram Bridle .da steht vieles drin. Ebenso existiert ein PDf Dokument einer Pfizer Studie, wo man einiges nachlesen kann. Aber wer sich nicht informieren will, soll sich diesen toxischen Präparaten aussetzen.

Lo / Vor 5 Monaten

@Uwe und woher nehmen sie ihr angebliches Wissen her? Wie viel Zeit haben sie wirklich schon mit dem Thema Impfen verbracht und haben sich darüber informiert? Oder woher kommt ihr "Wissen"... Naja gut wenn man PEI und RKI als Alternative Medien mit alternativen Fakten bezeichnet, kann nicht viel vorhanden sein... Soll ich ihnen beim Suchen helfen?

andi / Vor 5 Monaten

@Nicole Glaube dir kein Wort was du da schreibst.