Die Polizei in Palma hat mehrere illegale Trinkgelage aufgelöst.

In der Inselhauptstadt Palma hat die Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag insgesamt fünf Trinkgelage, auf Spanisch "Botellones", aufgelöst. Nach Angaben der Beamten waren sowohl Touristen als auch Anwohner beteiligt.

Dabei wurden weder Sicherheitsabstände noch geltende Hygiene-Maßnahmen eingehalten. Die Partys fanden an der Playa de Palma, an der Plaça Drassanes in Santa Catalina, im Sa Feixina-Park sowie im Industriegebiet Son Castelló statt.

Ähnliche Nachrichten

Für Samstagabend hat die Polizei eine großangelegte Überwachungsaktion angekündigt, um illegale Straßenfeste zu unterbinden. Seit Donnerstagabend ist die nächtliche Ausgangssperre aufgehoben worden. Dies führte in den vergangenen beiden Tagen immer wieder zu ausschweifenden Partys in Palmas Straßen mit mehreren hundert Teilnehmern.