Rätsel um mysteriöse Überwachungskamera in Palma gelöst

| | Mallorca |
Das Konstrukt flößte Anwohnern Respekt ein.

Das Konstrukt flößte Anwohnern Respekt ein.

Foto: Ultima Hora

Das Rätsel um eine aufwendige Kamera an der Straße 31. de Desembre und der Plaça Abu Yahya in Palma de Mallorca, für die sich die Stadt nicht verantwortlich gefühlt hatte, ist gelöst. Die Kommune teilte mit, dass diese von ihren Mitarbeitern installiert worden sei und den Zweck hat, Autos zu zählen.

Es sollen Erkenntnisse gewonnen, wie hoch das Verkehrsaufkommen ist. Auf der Straße soll möglicherweise in absehbarer Zeit eine Straßenbahn gebaut werden, die zum Krankenhaus Son Espases führt.

Die Stadt kündigte an, weiterer solche Kameras einzurichten.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

MalleBuzz / Vor 11 Tage

Das ist eine billige Überwachungskamera aus China für Endverbraucher, also ein Consumer-Gerät aus China, Stichwort Smart Home, gibt es schon für knapp unter 150,- EUR online zu erwerben, im Herkunftsland vermutlich für deutlich unter 100,- EUR, je nach Ausstattung und Version.

Einfach mal bei Google oder YouTube (es gibt dort zahlreiche kurze Präsentationsvideos dazu) nach "SHIWOJIA Wifi Version 1080P Hp" suchen.

Den Straßenverkehr zählen kann sie sicher nicht eigenständig, außer sie gibt die Bilder an einen Computer mit entsprechender Software weiter oder ein Mensch im klimatisierten Büro zählt die Autos von Hand über einen Bildschirm oder was auch immer.

Es stellt sich auch die Frage, warum man eine für den europäischen Markt so ohne weiteres gar nicht offiziell erhältliche Überwachungskamera für Consumer, von staatlicher Seite aus zum Einsatz bringt...

rokl / Vor 12 Tage

Es wird getrixt und gelogen wie in D auch. Um Fahrzeuge zu zählen braucht man keine Kamera und so ein Monstrum schon gar nicht. Es gibt eine vielzahl von technischen Möglichkeiten, die sogar die einzelnen Fahrzeugtypen unterscheiden können. Über den Zweck dieser Kamera darf weiter geraten werden.

wala / Vor 12 Tage

Um Autos zu zählen braucht man als so ein Teil? In deutschen Großstädten wird das händisch von MA der Straßenbehörde gemacht, an max. 2 Tagen, um das Verkehrsaufkommen zu dokumentieren. Aber man könnte ja auch den Stecker ziehen, wird wohl bald gemacht. Erinnert mich an China!