Sieben-Tage-Inzidenz auf Mallorca jetzt leicht über der Marke 20

| Mallorca |
Mallorca vom All aus betrachtet.

Mallorca vom All aus betrachtet.

Foto: Nasa

Die Sieben-Tage-Inzidenz auf Mallorca und den Nachbarinseln setzt sich wieder langsam ein wenig von der 20-Personen-Marke ab.

Nachdem diese in der vergangenen Woche kurzzeitig knapp übersprungen worden war, ist sie jetzt in etwas größere Entfernung gerückt: Am Freitagabend meldete das Gesundheitsministerium in Madrid eine Inzidenz von 20,66 Fällen auf 100.000 Einwohner. In den vergangenen Wochen hatte sie kontinuierlich bei unter 20 gelegen.

Verglichen mit anderen Gebieten in Spanien stehen Mallorca und die Nachbarinseln weiterhin bestens da: Nur in der Region Valencia, der Region Murcia und in Galicien sind die Zahlen noch besser. Als Problemregionen können dagegen das Baskenland, Aragonien und La Rioja bezeichnet werden.

Kommentar

Nutzungsbedingungen

Rechtlicher Hinweis

» Der Inhalt der Kommentare spiegelt die Meinung der Nutzer wider, nicht die von mallorcamagazin.com

» Es ist nicht erlaubt, Kommentare abzuschicken, die gegen das Gesetz verstoßen oder unangebrachte, beleidigende oder ehrverletzende Inhalte haben.

» mallorcamagazin.com behält es sich vor, unangemessene Kommentare zu löschen.

* Pflichtfelder

Hajo Hajo / Vor 1 Monat

Ich kann diese ganze "Schönfärberei" nicht mehr ertragen. Fakt ist = Das Virus ist immer noch da und damit die Gefahr von rücksichtlosen, egoistischen Vollpfosten am Leben gehalten zu werden. PUNKT !

Konstruktiv = ALLE müssen geimpft werden. Sonst klappt das nie mit der Bekämpfung.

Uwe@ Korrekt !!!

Uwe / Vor 1 Monat

#Gloria Sie sollten sich lieber mal schlau machen in welchen Gemeinden die zahlen ansteigen. Dann werden sie schnell sehen das es nicht an den sogenannten Sauftouristen liegt. Bis jetzt gab es auch diesbezüglich irgendwelche Meldungen.

Gloria / Vor 1 Monat

man wusste es genau. die ausgelassen. jungen Säufer an den Promenanden, die sich an nix halten versauen die guten Zahlen. sie werden wieder dank dieser Sauftouisten steigen und ab Juli. können dann die sittsamen Familien Urlauber. wieder schauen , wie sie ihre Fluggutscheine rückabwickeln, weil die Insel wieder zum Risiko Gebiet wird mit Quarantäne. bei Rückkehr, warum macht man es diesem egoistischen Dummvolk so einfach ich würde die ganze Playa. Partymeile zur Sonderzone. erklären wo abemds um 21 uhr Schicht im Schacht ist. Kneipen, Bars zu. und ab in die Heia , oder besser nen Flug mach Bulgarien buchen , da sind Alkohol und Frauen. billiger zu haben als auf Mallorca , das passt dann auch ins Budeget. Ich bin so froh wenn dieser Tourismus ein für alle mal auf der schönen Insel ausstirbt es gibt viele junge Leute die ganz normal Urlaub machen willen mal fürn Drink oder in eine Disko das ist alles. ok aber dieses. Saufen bis ins Koma muss aufhören .

Michael Düsseldorf / Vor 1 Monat

laaaangweiliiiiiiig !!!

M / Vor 1 Monat

Vielleicht sollte man bedenken, das 4.000 Abiturienten, u.a. aus Katalonien erwartet werden - Inzidenz dort: 187/ 100.000 - ob das etwas mit deren verhalten zu tun hat ...

P.S.: Die betreffenden Altersgruppe ist für besonderes Hygieneverhalten und eine unterdurchschnittlichen Inzidenz bekannt ..

Darkaa / Vor 1 Monat

Der Untergang ist nahe--- 🎼🎶- My Heart Will Go On.....🎶 😂😂😂

M / Vor 1 Monat

Lockerungen zeigen ebenso Wirkung wie verantwortungslosen Verhalten.

@Petz: Bitte bedenken Sie, wie viele Tage es bei R = 1,3 dauern würde, bis die Inzidenz über 50 liegt ... Stichwort: e-Funktion & exponentielles Wachstum

Joe der Freche / Vor 1 Monat

Klar, dass die Zahlen wieder rasant steigen. Jetzt wo alle wieder ungehemmt Party feiern.

Olli / Vor 1 Monat

"YEP",... OMG,... es sind nur zwei DÖRFER auf Mallorca wo die Zahlen etwas hoch sind und den "Schnitt" versauen! Das hat nichts mit Jugendlichen zu tun und schon gar nichts mit den bösen deutschen Ballermännern!!! Die größte Krankheit heut zu Tage ist die Hysterie!

Petz / Vor 1 Monat

Wow 😮 Rette sich wer kann der Untergang ist nah !!!!!!!!!!