Staatsanwalt auf Mallorca fordert 31 Jahre Haft für Rocker-Bande United Tribuns

| Mallorca |
Der Hauptsitz der Motorradgang befindet sich an der Playa de Palma, in Arenal.

Der Hauptsitz der Motorradgang befindet sich an der Playa de Palma, in Arenal.

Die Staatsanwaltschaft in Palma fordert 31 Jahre Haft für Mitglieder der Motorradgang "United Tribuns". Den Anführern der Bande wird organisierter Drogenhandel vorgeworfen. Insgesamt müssen sich fünf Personen vor Gericht verantworten, darunter auch der Chef des Mallorca-Clans, Stefan M.

Die Motorradgang soll vor allem mit chemischen Drogen und Marihuana gedealt haben. Dem Anführer der Bande und seinem Cousin drohen acht Jahre Haft und eine Geldstrafe von 250.000 Euro. Für die anderen drei Angeklagten fordert die Staatsanwalt eine Gefängnisstrafe von fünf Jahren und eine Geldstrafe von 50.000 Euro.

Die auch in Deutschland aktiven "United Tribuns" hatten vor zwei Jahren zunächst auf Mallorca Fuß gefasst und sich danach in andere Regionen Spaniens ausgebreitet. Im Januar 2020 wurde der Mallorca-Chef der kriminellen Bande in Palma verhaftet. Zeitgleich wurde in mehreren spanischen Städten wie Valencia, Tarragona und Barcelona gegen die Motorradgang ermittelt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Adriano / Vor 3 Monaten

Warum nicht für jeden ?

M / Vor 3 Monaten

Warum nicht 32,5?