40 Autos “Made in USA” touren durch Palma

| Mallorca |

Treffpunkt war der Dique del Oeste an Palmas Hafen.

Am Sonntag trafen sich in Palma Liebhaber amerikanischer Autos, um auf Mallorca, den amerikanischen Unabhängigkeitstag am 4.Juli zu feiern. Am Dique del Oeste, dem Teil des Hafens der Inselhauptstadt, wo auch die Kreuzfahrtschiffe anlegen, versammelten sich um die 40 Autos verschiedener US-amerikanischer Automarken. Unter anderem gab es Ford Mustangs, Jeeps aus dem Zweiten Weltkrieg, Chevrolets, Pontiacs oder Camaros zu sehen.

Eine anschließende Tour der Fahrzeuge führte durch die Avenida Argentina, die Jaime III bis zum Ziel einer Bar im Viertel Son Gual. Dort feierten die Teilnehmer den 4. Juli mit einem Grillfest und Live-Musik. Organisiert wurde das Event von dem Bauunternehmer Danilo Salvador, der seit 20 Jahren auf Mallorca lebt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.