An diesen Orten geht die Sonne am schönsten auf Mallorca unter

| | Kommentieren
Von der Terrasse der "Minibar" überblickt man Port de Sóller.

Von der Terrasse der "Minibar" überblickt man Port de Sóller.

Von der Terrasse der "Minibar" überblickt man Port de Sóller.Auch am Felsen Sa Foradada gibt es wunderschöne Sonnenuntergänge.In der Skybar des Hotels Almudaina kann der Sonnenuntergang über Palmas Hafen genossen werden.

Den Tag mit einem Cocktail bei Sonnenuntergang ausklingen lassen: Das ist der Höhepunkt eines lauen Sommerabends auf Mallorca – und vor allem an der Westküste der Insel möglich. Ein Geheimtipp ist die Cocktailbar „Minibar” in Port de Sóller. Der ideale Ort, um bei milden Temperaturen und Meerblick die Seele baumeln zu lassen. Gäste schauen von der geräumigen Terrasse an der Strandpromenade über die Bucht des Küstenortes. Die Sonne geht von Juni bis August gegen 21 Uhr genau in der Mitte der Bucht unter. Neben zahlreichen Cocktails, kühlen Erfrischungsgetränken und Eisvariationen, sind vor allem die mit Käse überbackenen Nachos mit Guacamole und einer würzigen Tomatensauce empfehlenswert. Barbesitzer Salvatore Camagna verwendet für die Zubereitung der Speisen und Getränke ausschließlich lokale Produkte. Der Italiener arbeitete zuvor mehrere Jahre im Nachtleben in Großbritannien, bis er sich schließlich in Port de Sóller „verliebte”.

Neben der Bar gibt es auch einen Stand-up-Paddelverleih: Dort kann man sich alternativ ein Paddelboard mieten (eine Stunde kostet 10 Euro) und den Sonnenuntergang auf offenem Meer genießen.

Rund 17 Kilometer südlicher, zwischen Deià und Valldemossa befindet sich ein weiterer Hotspot, der jährlich zahlreiche Besucher hauptsächlich zum Sonnenuntergang anlockt: Die Aussichtsplattform vor dem löchrigen Felsen Sa Foradada. Ein kleiner „Chiringuito” lädt bei lateinamerikanischen Rhythmen zu einem Aperitif ein. Die Sitzgarnitur wurde aus weiß bemalten Paletten zusammengestellt. Falls der kleine Hunger kommt, können wahlweise Tapas oder Burger geordert werden. Wer es etwas schicker mag, kann den Sonnenuntergang von dem nahegelegenen Restaurant „Mirador Na Foradada” aus erleben.

Der löchrige Felsen von Sa Foradada kann auch mit dem Boot angesteuert werden. Außerdem kann man in einer eineinhalbstündigen Wanderung zum Ufer herabsteigen.

Auch die Inselhauptstadt Palma bietet einige Plätze, um den Tag ideal ausklingen zu lassen. Einer davon ist das Stadthotel Almudaina an der Jaime III, in Palmas Altstadt. Im obersten Stockwerk der Viersterne-Plus-Unterkunft befindet sich eine Rooftop-Bar mit Blick auf die Kathedrale La Seu, die historische Altstadt und den Hafen von Palma. Auch Besucher, die nicht in dem Hotel untergebracht sind, können die Skybar von 12 bis 24 Uhr nutzen.

Einen weiteren Sundowner-Hotspot gibt es nur wenige Autominuten von Palma entfernt, in Portals Nous. Der Ort in der Gemeinde Calvià gilt als das Mekka der Reichen und Schönen auf der Insel. Dort liegt die Strandbar„Roxy Beach”, etwas abseits des Hafens. Der ideale Ort für eine erfrischende Sangría oder eine alkoholfreie Alternative. Das Lokal kann zu Fuß oder mit dem Boot erreicht werden. Die Bar verfügt über einen kleinen Holzsteg, an dem kleine bis mittlere Boote festmachen können.

Der Sandstrand von Portals Nous liegt nur wenige Gehminuten vom„Roxy Beach” entfernt. Also, die Kamera einpacken und die romantischsten Momente auf Mallorca im warmen Licht der Abendsonne einfangen!

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.