Deutscher Motorradfahrer stirbt bei Unfall auf Mallorca

| Mallorca |
Die Helfer konnten für den Bundesbürger nichts mehr tun.

Die Helfer konnten für den Bundesbürger nichts mehr tun.

Foto: Ultima Hora

Erneut ist auf Mallorca ein Motorradfahrer bei einem Unfall ums Leben gekommen. Am Montagmorgen starb laut der Guardia Civil ein 61-jähriger Deutscher auf der Landstraße Ma-6014 zwischen Arenal und Ses Salines. Der Mann kam am Kilometer 23 aus bislang ungeklärter Ursache von der Straße ab und prallte gegen einen großen Stein. Der Fahrer des Motorrads der Marke Royal Enfield starb an Ort und Stelle.

Bereits am Sonntagabend war ein Motorradfahrer auf Mallorca tödlich verunglückt, und zwar gegen 20.30 Uhr auf der Straße zwischen Estellencs nach Andratx. Ermittlungen zufolge krachte der Fahrer gegen eine Mauer und stürzte acht Meter in die Tiefe.

Der Motorradfahrer war zum Unfallzeitpunkt mit mehreren Freunden unterwegs. Diese alarmierten umgehend Polizei und Rettungskräfte. Bei der Bergung des Opfers waren auch Beamte der Bergrettung im Einsatz. Sie konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen.

Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(aktualisiert um 15.58 Uhr)

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.