Einbrecher dringen in Luxusanwesen in Santa Ponça ein

| Mallorca |
Aufnahme von den Kriminellen.

Aufnahme von den Kriminellen.

Foto: Ultima Hora

Im bei Deutschen sehr beliebten Urlauberort Santa Ponça im Südwesten von Mallorca sind in der Nacht zum Samstag Kriminelle in ein Luxusanwesen eingedrungen, während sich die Bewohner zum Abendessen in einem Restaurant aufhielten. Die Einbrecher wurden von einer Überwachungskamera aufgenommen, sie hatten die laut Medienberichten ausländischen Villenbewohner wohl zuvor überwacht.

Die betroffene Familie hat eine Belohnung von 5000 Euro für sachdienliche Hinweise ausgelobt, die zur Ergreifung der Täter führen. Die Guardia Civil wertet jetzt die Kameraaufnahmen aus und sucht die Unbekannten.

Da die Nachbarn merkten, dass etwas in dem Anwesen nicht stimmte, verständigten sie die Polizei. Die Täter, die zum Teil Mützen und Masken trugen, bemerkten die aufmerksamen Anwohner und ergriffen die Flucht. Die Besitzer des Hauses fanden bei ihrer Rückkehr vom Essen die Eingangstür aufgebrochen vor.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Klugsch.............02 / Vor 1 Monat

@wala . Ja , das vermute ich so auch - sonst wäre es wieder mal eine Verurteilung ohne gültigen Richterspruch . Anders sähe die Sache mit folgender Bildunterschrift aus : Der örtliche Sheriff wünscht , mit diesen Personen zu sprechen .

wala / Vor 1 Monat

Und warum werden die Gesichter "verpixelt"? Recht am Bild, vermute ich ;-)