Polizei löst Party mit 3000 Personen in Magaluf auf

| Mallorca | | Kommentieren
Polizeibeamte im Einsatz in Magaluf

Polizeibeamte im Einsatz in Magaluf.

Die Polizei hat am Wochenende ein erneutes Trinkgelage mit rund 3000 Teilnehmern in Magaluf, im Südwesten von Mallorca, aufgelöst. Zwei Personen wurden vorübergehend wegen Ungehorsam festgenommen.

Nach Angaben der Polizeibeamten versammelten sich nach der Schließung der Bars mehrere Hundert Jugendliche, überwiegend britischer und französischer Herkunft, auf der Ausgehmeile Punta Ballena, um die Party fortzusetzen. Rund 40 Beamte der Guardia Civil und der Lokalpolizei waren im Einsatz, um die Menschenmasse auseinanderzutreiben.

Währenddessen applaudierten Anwohner der Gegend von ihren Balkonen aus und jubelten der Polizei zu. In den Party-Hochburgen Magaluf sowie an der Playa de Palma kommt es vor allem am Wochenende immer wieder zu Trinkgelagen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Asterix / Vor 9 Monaten

Die Engländer mal wieder. Ist doch allgemein bekannt,das die nichts vertragen.

Jose / Vor 9 Monaten

Von mir aus gerne ganz Magaluf auflösen, für immer!