Mann bezahlte auf Mallorca mit Spielgeld

| Mallorca |
Das Spielgeld sieht echten Euros sehr ähnlich.

Das Spielgeld sieht echten Euros sehr ähnlich.

Foto: Polizei

In der Balearen-Metropole Palma auf Mallorca wurde ein junger Mann festgenommen, weil er mit Falschgeld bezahlt hatte. Genauer gesagt handelte es sich um Scheine, die man im Internet bei Amazon als Spielgeld kaufen kann.

Der Mann war mit 50- und 20-Euro-Scheinen unterwegs und zahlte damit in Bars kleinere Beträge. Eine Kellnerin bemerkte den Schwindel und rief die Polizei, als der Mann erneut in ihrem Lokal auftauchte.

Der Beschuldigte wollte das Spielgeld noch verschwinden lassen, was ihm nicht gelang. Er hatte insgesamt 17 Spielgeld-Banknoten dabei, zehnmal 50 Euro und siebenmal 20 Euro.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.