Zahl der Corona-Patienten auf Intensivstationen auf Mallorca nimmt ab

| Mallorca |
Die schwerwiegendsten Corona-Fälle müssen auf der Intensivstation behandelt werden.

Die schwerwiegendsten Corona-Fälle müssen auf der Intensivstation behandelt werden.

Die Lage auf den Intensivstationen auf Mallorca hat sich in den vergangenen Tagen etwas entspannt. Am Montag wurden 86 Corona-Patienten auf den Intensivstationen der Balearen behandelt. Insgesamt sind derzeit 25,2 Prozent der Intensivbetten belegt.

Obwohl die Infektionszahlen auf Mallorca und den Nachbarinseln wieder sinken, ruft die balearische Gesundheitsministerin Patricia Gómez weiterhin zu Vorsicht und Verantwortung auf. Die Ansteckungszahlen seien weiter sehr hoch, so Gómez. Die 14-Tage-Inzidenz liegt bei 500 Fällen bei 100.000 Einwohnern.

Unterdessen läuft die Impfkampagne auf den Inseln weiter auf Hochtouren. Insgesamt 800.000 Menschen haben mindestens eine Impfdosis erhalten, rund 68 Prozent der Bürger sind vollständig immunisiert.

Seit vergangenem Mittwoch kann man sich auf den Balearen auch ohne Termin impfen lassen. Das ist auf Mallorca unter anderem im Krankenhaus Son Dureta montags bis freitags von 16 bis 19 Uhr und samstags sowie sonntags von 10 bis 19 Uhr möglich.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Mallorcajoerg / Vor 4 Monaten

Auch wir werden Impfdurchbrüche erleben, sind aber auf einem guten Weg. Zumal die Impfkampagne auf Mallorca nur wenig Schwung verliert. Zumindest ist festzuhalten, dass die Impfgegener hier eine lächerliche Minderheit sind. Eklig aber lächerlich.

Hubert / Vor 4 Monaten

Wenn 68 % der Bewohner immunisiert sind,siehts doch schon gut aus ! Hoffentlich kommt es nicht so wie in ISRAEL oder ISLAND mit dem VIRUS zurück !!!