Vier Stunden Wartezeit für Besuch der Traumbucht Caló des Moro

| Mallorca | | Kommentieren
Schön, aber begehrt: die Caló des Moro.

Schön, aber begehrt: die Caló des Moro.

Foto: Ultima Hora

Der Andrang zur wohl bekanntesten Cala auf Mallorca, der Caló des Moro im Insel-Südosten, ist derzeit so groß, dass mitunter bis zu vier Stunden Wartezeit anfallen. Das meldete am Donnerstag der spanische TV-Sender Antena 3 und zeigte Bilder von Menschenmassen.

Mit dem Traumstrand werben die Balearen international, im Flughafen von Mallorca prangen Bilder von ihm an den Wänden. In den vergangenen Jahren zog es mehr und mehr Selfie-Touristen zu der Bucht, die in der Nähe von Santanyí liegt.

Einen richtigen Strand gibt es dort eigentlich nicht, durch die vielen Besucher wurde der Sand mehr und mehr abgetragen. Lediglich von einigen Felsen aus ist es möglich, in das türkisblaue Wasser der Caló des Moro zu steigen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Olaf / Vor 5 Monaten

Ich hatte ja die Caló des Moro 2016 besucht und danach den Wikipedia-Artikel zur Bucht geschrieben (https://de.wikipedia.org/wiki/Caló_des_Moro). Ist zwar schön anzusehen, aber es war damals schon überlaufen. Nur am Morgen war es noch ruhiger. Man kann einen Ausflug dorthin nur außerhalb der Saison empfehlen. Und das sollten Urlauber auch wissen, wenn sie die Werbefotos (ohne oder mit wenig Menschen) sehen.