Geschäftsmann gibt 4000 Euro Trinkgeld

| Marbella |
Bild der Rechnung und des Trinkgeldes, das an das Lokal in Marbella gezahlt wurde.

Bild der Rechnung und des Trinkgeldes, das an das Lokal in Marbella gezahlt wurde.

Foto: EFE

In einem Edel-Restaurant in Marbella auf dem spanischen Festland hat der katalanische Anwalt Raúl Castañeda am vergangenen Sonntag ein Trinkgeld von 4000 Euro für die Kellner springen lassen.

Einige Tage zuvor hatte er in den sozialen Netzwerken die Beschwerde eines Restaurant-Kunden gelesen, der sich geweigert haben soll, den Service-Mitarbeitern ein Trinkgeld zu geben. Bei einer Rechnung von 4089 Euro soll er erklärt haben, dass in dem Rechnungsbetrag schließlich schon eine Servicepauschale von 372 Euro enthalten wäre.

Der Anwalt aus Barcelona reservierte darauf hin denselben Tisch in dem Restaurant und reiste eigens für dieses Essen mit Freunden nach Marbella. Er gab den 15 Kellnern an diesem Abend ein Trinkgeld in Höhe von 4089 Euro. Also genau der Summe, die der andere Kunde auf seiner Rechnung stehen hatte.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.