Strandschirme abgefackelt: Festnahme unmittelbar vor Rückflug

| Santa Ponça, Mallorca |
Die Guardia Civil griff am Airport von Palma de Mallorca zu.

Die Guardia Civil griff am Airport von Palma de Mallorca zu.

Foto: ultimahora.es

Die Guardia Civil hat am Flughafen von Mallorca drei irische Urlauber festgenommen, die während ihres Urlaubs in Santa Ponça am Strand Feuer gelegt und zum Spaß Sonnenschirme und Liegen abgefackelt haben sollen.

Am vergangenen Donnerstag waren die Beamten in den frühen Morgenstunden zu einem Brand am Strand gerufen worden. Als sie dort eintrafen, stellten sie fest, dass der Vorfall so ähnlich war wie jener am 31. August, als unbekannte Täter das Strandmobiliar in Brand gesetzt hatten.

Bei dieser Gelegenheit hatten jedoch Augenzeugen Angaben zu einigen jungen Leuten machen können, die sie beim Ausbruch der Flammen hatten davonlaufen sehen. Der Polizei gelang es, nach und nach die Spur der Täter zu rekonstruieren.

Nachdem sie die Unterkunft der mutmaßlichen Brandstifter ausfindig gemacht hatten, stellten die Zivilgardisten fest, dass die jungen Männer eben abgereist waren, um in Palma per Flugzeug nach Hause zu fliegen.

Das rasche Eingreifen der Polizei vereitelte das Vorhaben. Das Trio wurden festgenommen, als es gerade die Bordkarten vorzeigen wollte, um den Rückflug anzutreten.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Cubay / Vor 3 Monaten

Hoffentlich kommt der Urlaub diesen Leuten teurer zu stehen. Manche meinen, im Urlaub können sie sich alles erlauben.