Kölsches Gefühl an der Playa de Palma auf dem Höhepunkt

| Mallorca |
Kölsche Gäste an der Playa de Palma (Archivbild).

Kölsche Gäste an der Playa de Palma (Archivbild).

Foto: Archiv

An der Playa de Palma auf Mallorca sind nach dem Ende der Sommerferien die sogenannten Kölschen Wochen ins Laufen gekommen. Meist ältere Gäste aus Nordrhein-Westfalen, darunter Kegelclubs, sind zurzeit an und vor dem beliebten Strandabschnitt am Balneario 6 zugange. Sie besuchen Lokale wie das "Et Dömsche" oder den berühmten "Bierkönig".

Die Kölschen Wochen auf Mallorca gibt es schon seit Jahren. Sie sind eine Institution geworden. In Vor-Corona-Zeiten war der Karneval schon mit wilden Festivitäten vorgefeiert worden.

Akzeptables Badewetter herrscht auf Mallorca bis weit in den Oktober hinein. Die Saison soll nach dem Willen der Regionalregierung denn auch so weit wie möglich ausgedehnt werden, wenn möglich bis in den November hinein.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Cubay / Vor 1 Monat

Jedem sei die Freude im Urlaub gegönnt, sich mit Dingen zu befassen die einem Spaß machen. Dennoch stellt sich die Frage: Sind 3 Monate Karneval nicht genug? Muss man dies in Spanien zusätzlich zelebrieren? Vielleicht kann ich das nicht nachvollziehen,da ich nicht aus Köln stamme.

Jose / Vor 1 Monat

Na ja, wer diesen Vorkarnevalszirkus oder Karneval mag,..... Muss aber eher nicht sein!!!