Einreise in die Schweiz: Ungeimpfte müssen sich doppelt testen

| Palma, Mallorca |

Urlaub in der Schweiz: Wer ungeimpft ist, muss sich doppelt testen lassen, um einzureisen. (Symbolbild)

Foto: Wikimedia-Commens / Dietmar Rabich

Wer von Mallorca in die Schweiz reist und weder geimpft noch genesen ist, muss sich zweifach auf das Coronavirus testen lassen. Wie der Schweizer Bundesrat entschied, müssen Reisende einen negativen Antigen- oder PCR-Test vorweisen.

Diese Regel gilt unabhängig davon, aus welchem Land man kommt und mit welchem Verkehrsmittel man einreist. Wie das deutsche Auswärtige Amt auf seiner Homepage schreibt, muss am vierten bis siebten Tag nach Einreise ein zweiter Test durchgeführt werden.

Das Testresultat ist dem zuständigen Kanton mitzuteilen. Die Tests sind auf eigene Kosten durchzuführen. Eine Ausnahme gilt für Menschen, die durch medizinisches Attest nachweisen, dass sie nicht geimpft werden dürfen.

Selbsttests sind nicht zulässig. Personen unter 16 Jahren sind von der Testpflicht ausgenommen. Alle in die Schweiz Einreisende – auch Geimpfte und Genesene – müssen das Einreiseformular (Passenger Locator Form, SwissPLF) ausfüllen.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.