30-Jähriger verunglückt mit E-Scooter in Port d'Andratx

| Mallorca |
Beide verunglückten Männer wurden in Palmas Krankenhaus Son Espases gebracht.

Beide verunglückten Männer wurden in Palmas Krankenhaus Son Espases gebracht.

In Port d'Andratx, im Südwesten von Mallorca, ist am Wochenende ein 30-jähriger Mann mit seinem E-Scooter verunglückt. Laut Zeugenaussagen kollidierte der Mann mit einem parkenden Fahrzeug. Der Vorfall ereignete sich Samstagnacht gegen 2 Uhr auf der Straße "Avenida Almirante Riera Alemany" in der Höhe des Hotels Brismar.

Nach dem Aufprall blieb der Mann bewusstlos am Boden liegen. Mehrere Gäste eines nahegelegenen Restaurants eilten dem verunglückten E-Scooter-Fahrer zu Hilfe und verständigten den Rettungsdienst. Der Mann wurde schließlich mit Kopfverletzungen in das Krankenhaus Son Espases in Palma gebracht.

In den vergangenen Wochen kam es auf Mallorca immer häufiger zu Verkehrsunfällen, in denen E-Roller verwickelt waren. So ereignete sich in Palmas maritimen Stadtteil El Molinar Samstagnacht ein weiterer Unfall. Ein 34-jähriger Mann fuhr aus bisher ungeklärter Ursache gegen einen Straßenpfeiler und wurde ebenfalls in Palmas Krankenhaus Son Espases eingeliefert.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Hans Georg Ziegler / Vor 1 Monat

Das mit E - Scootern Unfälle passieren, liegt einfach nur daran, dass die Leute damit nicht umgehen können. Hierfür bedarf es einer Führerscheinpflicht.

Yep / Vor 1 Monat

Das Wort E Roller oder E Scooter irritiert ein wenig. Man weiß nicht was gemeint ist. Sind es E Roller die man auch mit Motor kennt oder die sogenannten patinete eléctrico wo man draufsteht (25km/h)?

Regina / Vor 1 Monat

Diese blöden E-Scooter gehören einfach wieder abgeschafft. Ständig liest man von teilweise sogar sehr schweren Unfällen...