Mann stürzt zehn Meter tiefe Böschung in Alcúdia hinunter

| Mallorca |
Der Mann wurde mit einem Helikopter in das Krankenhaus Son Espases gebracht.

Der Mann wurde mit einem Helikopter in das Krankenhaus Son Espases gebracht.

In Alcúdia, im Norden von Mallorca, ist ein Mann am Samstag eine zehn Meter tiefe Böschung hinabgestürzt. Der Vorfall ereignete sich am gegen 12.25 Uhr am Coll des Baix.

Bei dem Sturz zog er sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte der Feuerwehr und Guardia Civil waren schnell vor Ort, um den Mann zu bergen.

Da die Unfallstelle jedoch schwer zugänglich war, musste der Verletzte mit einem Hubschrauber der Guardia Civil in das Krankenhaus Son Espases in Palma gebracht werden.

Die Gegend um den Coll des Baix ist vor allem bei Wanderern beliebt. Dort befindet sich auch die gleichnamige Bucht "Platja de Coll des Baix".

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.