Betrunkene Fahrerin beschädigt Gasleitung in Alcúdia

| Mallorca |
Das Fahrzeug der Frau wurde schwer beschädigt.

Das Fahrzeug der Frau wurde schwer beschädigt.

Eine betrunkene Autofahrerin hat am Sonntagmorgen die Räumung eines Wohngebäudes in Alcúdia, im Norden von Mallorca, verursacht. Ersten Ermittlungen zufolge hatte sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren und beim Aufprall eine Gasleitung beschädigt.

Der Vorfall ereignete sich gegen 2.20 Uhr am Kreisverkehr auf der Straße nach Alcanada. Die Frau am Steuer eines schwarzen Opel Astra fuhr in einem Kreisverkehr geradeaus und prallte gegen einen Laternenpfahl und eine Mauer, die eine Wohnsiedlung von der Straße abgrenzt.

Infolge des Aufpralls und des Einsturzes eines Teils der Mauer wurden eine Gasleitung beschädigt. Einsatzkräfte mussten das Gebiet vorläufig evakuieren und Anwohner ihre Häuser aus Sicherheitsgründen vorerst verlassen.

Ein Atemalkoholtest ergab einen positiven Wert von 0,86 mg/l, das entspricht fast das Vierfache des zulässigen Wertes. Die Fahrerin muss nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss und Verursachung eines Unfalls mit einer Anzeige rechnen.

Laut Polizei soll sie zudem Minuten zuvor bereits einen Unfall verursacht haben. So stieß sie am Kreisverkehr "Can Fumat" mit einem Fahrzeug zusammen und war vom Unfallort geflüchtet.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.