Parkplatz an der Caló des Moro muss trotz Andrangs verkleinert werden

| Caló des Moro, Mallorca |
Auch Ende Oktober wird der Parkplatz noch rege genutzt.

Auch Ende Oktober wird der Parkplatz noch rege genutzt.

Foto: UH
Auch Ende Oktober wird der Parkplatz noch rege genutzt.Die Traumbucht ist regelmäßig Ziel von Besuchermassen.

Das Rathaus der Gemeinde Santanyí muss wohl den Parkplatz verkleinern, der von Badegästen genutzt wird, die an die Caló des Moro wollen. Dies wurde in der Gemeindevertretersitzung diskutiert, die am Montag stattfand.

Um den Parkplatz kostenpflichtig zu machen, müssen bestimmte Vorgaben des Inselrats von Mallorca erfüllt werden. Derzeit finden dort 350 Autos Platz, zukünftig könnte es nur noch 237 Stellplätze geben. Ein Unternehmen soll das Grundstück dann auch in Schuss bringen.

Bürgermeisterin Maria Pons betonte, dass dies allerdings wieder zu Verkehrsproblemen in der Gegend führen könnte. Die Rathauschefin sagte: "Wir von Gemeindeseite haben keinerlei Interesse daran, dass die Caló des Moro wieder überfüllt ist, aber ohne die Mitarbeit des Inselrats und der Balearen-Regierung können wir die Besuchermassen nicht regulieren." In der kleinen Bucht gibt es seit Jahren Probleme mit der Zahl der Besucher. Caló des Moro entwickelte sich in den Sozialen Netzwerken zu einem beliebten Fotospot.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.