Der magische Moment: Die Licht-Acht in der Kathedrale von Mallorca

| Mallorca |
Am 11. November wird gegen 8 Uhr das Licht-Spektakel in der Kathedrale zu sehen sein.

Am 11. November wird gegen 8 Uhr das Licht-Spektakel in der Kathedrale zu sehen sein.

Foto: J. AGUIRRE

Am 11. November kann in der Kathedrale von Palma wieder das alljährliche Lichtspektakel, die sogenannte "Licht-Acht", bestaunt werden. Die aufgehende Sonne projiziert dann eine zweite Rosette genau unter die Rosette des Eingangsportals.

Zum ersten Mal seit Beginn der Corona-Pandemie ist dazu auch wieder Publikum in Palmas Kathedrale "La Seu" gestattet. Um 7.30 Uhr werden die Pforten für Besucher geöffnet, gegen 8 Uhr entsteht die "Licht-Acht". Der Zutritt ist aufgrund der Corona-Restriktionen weiterhin begrenzt, zudem gilt im Inneren der Kirche Maskenpflicht. Das Phänomen wird auch online auf der Internetseite der Kathedrale sowie auf Facebook übertragen. Das faszinierende Lichtspiel ist nochmals am 2. Februar (Lichtmess) zu sehen.

Die östliche Hauptrosette gilt mit ihrem Durchmesser von knapp elf Metern als die größte der Welt. Die farbigen Glasstücke sind kunstvoll zu geometrischen Mustern und Blumenornamenten zusammengesetzt.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.