Sturm lässt Bäume umstürzen und spült eine Segelyacht an Land

| Mallorca |
Diese Yacht wurde in Port de Pollença an Land gespült.

Diese Yacht wurde in Port de Pollença an Land gespült.

Foto: IB3 Notícies

Starke Windböen haben am Samstag auf Mallorca Schäden verursacht. Laut dem Sender IB3-Notícies stürzten im Raum Cala Rajada und Son Servera Bäume um. Das betraf auch die Gegend um Galilea. In Port de Pollença wurde ein Segelboot an den Strand gespült.

Die Windböen erreichten örtlich schon 100 Stundenkilometer, in der Nacht zum Sonntag sollen sie noch stärker werden. Am Leuchtturm von Cala Rajada wurden 95 km/h erreicht, in Petra 75 und in Sa Pobla 69.

Die Temperaturen sind auf Winterniveau gefallen, sie bleiben der Insel noch einige Tage erhalten.

Kommentar

Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich registrieren lassen und eingeloggt sein.

* Pflichtfelder

Noch kein Kommentar vorhanden.